Begegnungsfest mit dem Orient in Nürnberg

B.Agada, Tucherschloss in Nürnberg
Nürnberg: Tucherschloss |

Ein Fest der Begegnung am kommenden Samstag und Sonntag eröffnet die Ausstellung „Nürnberg und der Orient“, die vom 12. September bis 29. Oktober 2015 im Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal die arabische Kultur und die vielseitigen Beziehungen zwischen der Handelsstadt Nürnberg und dem Nahen Osten beleuchtet.

Der Verein „Arabisches Museum Nürnberg e.V.“ präsentiert diese Sonderausstellung mit einem vielseitigen Programm, das Wissen und Kultur vermittelt, aber auch die Sinne anspricht, sowie die Begegnung und den Dialog ermöglicht.
Dazu finden auf dem gesamten Gelände des Museums Tucherschloss und im Hirsvogelsaal Führungen durch die Ausstellung, Vorträge zum Thema Orient und ein Bühnenprogramm mit mitreißender Musik, ägyptischen und orientalischen Tänzen statt, die von einer Trommelgruppe begleitet wird.

Geschichten aus 101 Nacht

Höhepunkt des Festes ist unbestritten der Gastauftritt der Arabistin und Übersetzerin Dr. Claudia Ott am Sonntag, 13. September. Ihre musikalische Lesung des andalusischen Literaturjuwels „101 Nacht“ wird begleitet von Gilbert Yammine am Kanun und Hadi Alizadeh mit persischer Perkussion.
Das achthundert Jahre alte Manuskript enthält andere Erzählungen als das der „großen Schwester“ 1001 Nacht und wurde von Claudia Ott bei einer Ausstellung per Zufall entdeckt.

Orientalische Spezialitäten

Herzhafte und süße orientalische Spezialitäten verbunden mit einem Getränk aus dem Hause Tucher vertiefen die Beziehungen, die oft „durch den Magen“ gehen. Der Duft einer Shisha oder ein arabischer Kaffee betören die Sinne und Hennamalerei mit marokkanischen Motiven verschönen Hände oder Füße.
Intarsien-Arbeiten aus Syrien und der Verkauf von Büchern zum Thema runden das Angebot ab.

Fest der Begegnung
Samstag, 12. September 2015, 18-22 Uhr
Sonntag, 13. September 2015, 12-17 Uhr

Programmablauf

Samstag, 12.09.2015
Weltkulturerbe, Weltnaturerbe, Weltdokumentenerbe
in Arabien (Bilderschleife) 18.00 - 22.00 Uhr
Monika Zbidi schreibt Ihren Namen auf Arabisch 18.00 - 19.30 Uhr
Kapelle Ramsis Orient 18.15 - 18.45 Uhr
Ägyptische Tanzkultur-Eine Reise entlang des Nils 18.15 - 19.00 Uhr
Vergessenes Arabia Felix -
Bildervortrag von Dr. Iris Gerlach 19.00 - 20.00 Uhr
Trommlergruppe Al Hurria 19.00 - 19.30 Uhr
Kapelle Ramsis Orient 19.30 - 20.00 Uhr
Trommlergruppe Al Hurria 20.00 - 20.30 Uhr
Stocktanz - Ensemble Farasha 20.30 - 20.40 Uhr
Orientalischer Tanz mit Inci 20.40 - 21.10 Uhr
Kapelle Ramsis Orient 21.00 - 21.30 Uhr

Führungen durch die Ausstellung "Nürnberg und der Orient" 20.00 und 21.00 Uhr
Gastronomie- und Verkaufsstände
(arabische Speisen, Henna-Malerei, Shisha-Café, syrische Intarsien) 18.00 - 22.00 Uhr
Verkauf von Büchern, Karten und CDs
(Erinnerungen an die auftretenden Künstler und Orient-Literatur) 18.00 - 22.00 Uhr

Sonntag, 13.09.2015
Weltkulturerbe, Weltnaturerbe, Weltdokumentenerbe
in Arabien (Bilderschleife) 12.00 - 17.00 Uhr
Kapelle Ramsis Orient 12.00 - 12.30 Uhr
Arabien - quo vadis? 12.15 - 13.00 Uhr
Bildervortrag von Prof. Dr. Horst Kopp
Kapelle Ramsis Orient 13.00 - 13.30 Uhr
Führungen durch die Ausstellung "Nürnberg und der Orient" 13.00 und 14.00 Uhr
Monika Zbidi schreibt Ihren Namen auf Arabisch 13.30 - 15.00 Uhr
Kapelle Ramsis Orient 14.00 - 14.30 Uhr
Erzählkonzert 101 Nacht 15.00 - 17.00 Uhr
Musikalische Lesung mit Hadi Alizadeh, Gilbert Yammine und Claudia Ott

Gastronomie- und Verkaufsstände
(arabische Speisen, Henna-Malerei, Shisha-Café, syrische Intarsien) 12.00 - 17.00 Uhr
Verkauf von Büchern, Karten und CDs
(Erinnerungen an die auftretenden Künstler und Orient-Literatur) 12.00 - 17.00 Uhr

Freier Eintritt zum Fest der Begegnung

Veranstaltungsort:
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Hirschelgasse 9-11, Nürnberg
Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mo., Do., So. 10-17 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite: Museum Tucherschloss
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.