Bruttoausgaben für Sozialhilfe lagen 2014 in Bayern bei über vier Milliarden Euro

Nettoausgaben der Sozialhilfe in Bayern 2014. (Foto: Grafik: Bayerisches Landesamt für Statistik, München, 2015)
Mit gut 2,4 Milliarden Euro waren Leistungen zur Eingliederung behinderter Menschen die größte Position

PANORAMA (pm/nf) - Die Bruttoausgaben für Leistungen der Sozialhilfe beliefen sich im Jahr 2014 in Bayern auf insgesamt 4,1 Milliarden Euro und lagen somit um knapp fünf Prozent über denen des Vorjahres. Nach Abzug der Einnahmen (557 Milli- onen Euro) verblieben Nettoausgaben in Höhe von 3,6 Milliarden Euro. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, war die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen auch 2014 – mit Nettoausgaben in Höhe von knapp 2,2 Milliarden Euro – die größte Einzelposition.


Im Laufe des vergangenen Jahres wurden in Bayern insgesamt 4,14 Milliarden Euro für Leistungen der Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch, zwölftes Buch, an Leis- tungsberechtigte verausgabt. Verglichen mit 3,96 Milliarden Euro im Jahr 2013 ent- spricht dies nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik einer Steige- rung von knapp fünf Prozent. Nach Abzug der Einnahmen in Höhe von 557 Millionen Euro verblieben Nettoausgaben in Höhe von 3,6 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Zunahme von mehr als fünf Prozent gegenüber 2013.

Das Bayerische Landesamt für Statistik teilt weiter mit, dass auch 2014 die Ausgaben für Eingliederungshilfe für behinderte Menschen mit Nettoausgaben in Höhe von 2,16 Milliarden Euro die größte Einzelposition darstellte und sich die Ausgaben hier gegenüber dem Vorjahr um rund fünf Prozent erhöhten.

Für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung wurden netto 646 Millionen Euro verausgabt (+5 Prozent gegenüber 2013), 452 Millionen Euro für Hilfe zur Pfle- ge (+6,0 Prozent), 160 Millionen Euro für Hilfe zum Lebensunterhalt (+6 Prozent), 94 Millionen Euro für Hilfen zur Gesundheit einschließlich Erstattungen an Kranken- kassen für die Übernahme der Krankenbehandlung (+6 Prozent) und 76 Millionen Euro für Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in an- deren Lebenslagen (+9 Prozent).

Ausführliche Ergebnisse enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht „Sozialhilfe in Bayern 2014, Teil 1: Ausgaben und Einnahmen“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden.
Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.