Frisurenmode Herbst/Winter 2015: Tausend- und Dein Look

Frisurenmode Herbst/Winter 2015. (Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks)
 
Dank verschiedener Schneidetechniken und einzelnen ausgeslicten Partien entstehen glänzende und geschlossene Wellen. (Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks)
FRISURENTREND - Ein Schnitt – viele Styles. Welcher Look ist der Favorit im Herbst/Winter 2015/16? Die Antwort ist einfach: Es gibt nicht nur einen, sondern eine ganze Vielzahl. Diese Saison dominieren raffinierte Schnitte mit ausgefeilten Techniken die Frisurenmode. Clevere Cuts, die variable Styles für jeden Anlass ermöglichen.

Volumen, üppige Wellen und toller Glanz zaubern Hollywood-Flair in die kühle Jahreszeit. Ob wie zufällig oder high-end-gestylt: Mit innovativen Farb- und Schnitt-Techniken werden individuelle Akzente gesetzt. Heute lieber glanzvoll oder eher rockig-schick?

Der neue Undone-Look

Perfekt unperfekt: Ganz nach diesem Motto begeistern die coolen Undone-Looks bewusst unfrisiert und lässig, mit aufgerissenen und akzentuierten Strukturen, mattem und zerwu-schelten Styling. Big, bigger, Glamour! Dank verschiedener Schneidetechniken und einzelnen ausgeslicten Partien entstehen wunderschön glänzende und geschlossene Wellen zum Träumen – ideal für zarte und weibliche Züge.

Einfach verlockend

Einer tollen Lockenpracht kann einfach niemand widerstehen. Rot- und Kupfertöne verschmelzen zu einer komplexen Struktur. Ondulier- und Lockeneisen in verschiedenen Größen schaffen eine atemberaubende aber natürliche Lockenpracht, die herzförmig ins Dekolleté fällt.

Flower Power

Eine knallrote, wilde Löwenmähne mit aufgerissenen Wellen zieht jeden Blick auf sich. Einzelne Partien werden ausgeslict, um Volumen an den gewünschten Stellen zu schaffen. Die Spitzen sind glatt geschnitten und bewusst diffus gestylt für einen atemberaubenden Volumen-Look.

Verspielter Rockstyle

Der extrem durch gestufte, strukturierte Bob erfüllt alle Anforderungen eines trendigen Undone-Looks. Der Nacken ist klassisch unterschnitten. Mit Metallic-Grau-Silber-Tönen an den Seiten und Low-Lights-Braun-Tönen im Pony verwandelt er die blonde Glamour-Lady im Handumdrehen in ein Skater-Girl.
Ein längerer Pagenkopf wird auf Schlüsselbein-Länge geschnitten und gestuft zerschnitten. Sehenswerten Akzent bildet der Pony mit starken Längenunterschieden und fransigen, kleinen Dreiecks-Schnitten. Farblich wird mit metallic-grau, pastelligen Grau-Tönen und braunen Low-Lights gearbeitet.

Ladylike

Der englische Haarschnitt mit stark pointierten Überlängen und Partien zeigt die Wandelbarkeit der neuen Trendcuts. Mit Seitenscheitel eher modern und cool, überzeugt der lockige, nach oben gestylte Irokese mit kesser Eleganz.

Perfekt unfertig

Sagen Sie „Hallo“ zu einem modernen Undercut! Oben: starke ausgepointete Überlängen. Darunter: ein klassischer Haarschnitt mit klarer, konturierter Linie, die nach oben hin heller wird. Farblich punktet der Style mit feinen Natur- und Holztönen mit mattem Finish. Das Beste: Dieser Look sieht immer gut aus, egal, wie die Haare fallen!

Mr. Cool

Dieser Look ist cooler als der Winter! Die Grundlage: längeres Haar kombiniert mit einem klassischen Schnitt. Die längeren Strähnen des Deckhaars werden ausgeslict und gezielt verschnitten. Der Scheitel wird diagonal gesetzt. Die Tolle und das matte Finish machen diesen Look zum absoluten Hingucker.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.