Jetzt hat es sich ausgeploppt!

Wer im Paket noch ,,Ploppfolie" findet, bitte ausgiebig durchploppen. Bald wird die Luftpolsterfolie durch ein neues Modell ersetzt. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
PANORAMA (nf) - Angeblich soll es ein bißchen die Umwelt schonen. Eher wird es dem Hersteller der allseits beliebten ,,Ploppfolie“ - besser Luftpolsterfolie - Geld sparen: es hat sich nämlich ausgeploppt! Der führende Verpackungsfolienhersteller steigt um auf Folien, die weniger Platz bei Versand und Lagerung benötigen. Die ,,Neue“ ist superdünn und wird erst später per Pumpe mit Luft aufgefüllt.

Dabei hat die lustige Ploppfolie sogar als ,,Humble Masterpiece“ den Einzug ins berühmte New Yorker Museum of Art geschafft. Also, reif fürs Museum? Was haben wir für einen Spaß mit der Plopperei gehabt. Eltern, Lehrer und Kollegen mit dem Dauerplopp auf die Palme gebracht. Einmal begonnen, konnte doch keiner aufhören, bevor alle Luftpolster durchgedrückt waren.

Nicht verzweifeln, natürlich haben findige Entwickler sofort die virtuelle Knallfolie gebastelt. Beim Test war die Ploppqualität echt überzeugend.
Ausprobieren:
www.knallfolie.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.