Markus Nondorf ist der „Künstler des Monats“ August

Markus Nondorf ist der „Künstler des Monats“ August 2015 der Metropolregion Nürnberg. (Foto: Manfred Hierdeis)
NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Das Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg hat den Fürther Regisseur, Autor, Schauspieler und Theaterpädagogen Markus Nondorf zum „Künstler des Monats“ August 2015 gekürt.

Seit über 30 Jahren arbeitet der Künstler und Produzent Markus Nondorf als freischaffender Theaterregisseur, Autor, Schauspieler und Theaterpädagoge in der freien Szene. In dieser Zeit gründete er zusammen mit befreundeten Gleichgesinnten das „Theater aus dem Kulturkammergut“. Seither sind Jahr um Jahr etliche Produktionen verwirklicht worden, die die regionale Szene bereichern und ihr ganz besonders originelle Facetten der Schauspielkunst verliehen haben.

Dabei greift Nondorf gerne auf Klassiker der Theaterliteratur zu, die vielen ein Begriff sind: Sophokles, Lessing, Schiller, Goethe, Molière, Shakespeare, Brecht…Gleichberechtigt daneben stehen renommierte zeitgenössische Autoren: Yasmina Reza, Gabriel Barylli, Oliver Czeslik, John Hopkins, u.v.m. Hinzu kommen eigene Produktionen, Revuen, Textcollagen, szenische Bearbeitungen.

In allen Bühnenadaptionen zeichnet Nondorf anhand der starken Vorlagen und ihrem markanten Rollenrepertoir deren Aktualität und dramatische Frische nach. Als Regisseur eines Theaters ohne bezahlbares Haus, setzt er auf die Flächen, die ihm seine Region bietet. Das können öffentliche Höfe und Plätze sein, Kneipen und Open-Air-Bühnen. Sommerspielstätten wie die Stadtpark-Freilichtbühne, die Künstlerkneipe „Kofferfabrik“, der Fürther Rathaushof werden zu Spielorten auf Zeit. Das knapp bemessene Budget reicht kaum aus, um die ambitionierten Projekte zu realisieren. Für aufwändige Bühnenbilder und -technik sowie hochdotierte Schauspielerverträge fehlen die finanziellen Mittel. Und doch gelingt es, dank dem Wohlwollen von Künstlern und Team, Jahr um Jahr ein Kunstwerk im doppelten Sinne auf die Beine zu stellen: Realisierung von Schauspiel, Aufführungsort und technischer Minimalanforderung.

Vielleicht ist es genau jener Reiz, der die Zuschauer lockt und dem Konzept von Markus Nondorf Recht gibt. Es muss nicht alles bis ins letzte Detail perfektionistisch und saturiert sein. Für Nondorf haben Spielfreude, Spielwitz und Finesse des schauspielerischen Experiments mehr Gewicht als das gehobene Ambiente einer öffentlich subventionierten Bühne.

Nondorf ist ein Künstler, der Improvisation und Experiment liebt. Er lebt für seine Vision und opfert sich für den Kampf auf, seine ihm eigene Freiheit und Unabhängigkeit beibehalten zu können. Dieses Engagement und diese künstlerische Besessenheit gibt der regionalen Szene etwas ganz Besonderes. Markus Nondorf prägt durch seinen Stil der Theaterarbeit die Künstlerszene der Metropolregion auf individuelle und unverkennbare Weise mit. ,,Mit seiner Auszeichnung zum Künstler des Monats zollen wir zudem all jenen Kolleginnen und Kollegen Respekt und Anerkennung, die einen ähnlichen Weg wie Nondorf gehen. Ohne ihn wäre die Welt ein Stück ärmer. Oder anders gesagt: Markus Nondorf bereichert Kunst und Kultur im ,Kulturkammergut' der Metropolregion."
Die Jury des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg gratuliert mit diesen Worten Markus Nondorf zur Auszeichnung „Künstler des Monats“ im August 2015.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.