Opel entwickelt patentierten Fahrrad-Heckträger

Opel Zafira mit integriertem Flex-Fix-Heckträger. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

(ampnet/mue) - Opel hat für einige seiner Modelle einen integrierten Fahrradträger im Angebot – das patentierte System steht neben dem Zafira wahlweise auch für den Adam, für Corsa Drei- und Fünftürer sowie für den Mokka X zur Verfügung.

Je nach Modell und Version schultert Flex-Fix dann bis zu vier Fahrräder; im Gegensatz zu gewöhnlichen Nachrüst-Lösungen ist der ins Heck des Fahrzeugs integrierte Flex-Fix-Fahrradträger immer mit dabei und kann bei Nichtnutzung problemlos verstaut werden. Das System lässt sich wie eine Schublade unter dem hinteren Stoßfänger herausziehen und ganz einfach mit nur wenigen Handgriffen ausklappen und beladen. Spezielle Hilfsmittel oder Werkzeuge sind dafür nicht nötig. Wird der Träger nicht gebraucht, verschwindet er in wenigen Sekunden so gut wie unsichtbar wieder im Heck. Dank der niedrigen Beladungshöhe lassen sich die Räder auf den dafür vorgesehenen Schienen besonders einfach und rückenfreundlich fixieren. Sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, ertönt ein akustisches Signal – der Warnton signalisiert dabei dem Fahrer die durch das Flex-Fix-System größeren Außenmaße. Zusätzlich berücksichtigt der Parkpilot beim Rangieren und Rückwärtseinparken das ausgefahrene Flex-Fix-System.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.