Roten Engel der Sparkasse verdoppeln Adventsspenden

Barbara Ameling (M.) von der Geschäftsführung des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Nürnberg e.V. zeigt den Roten Engeln Imo und Evelyn in welcher spielerischen Umgebung Kindern und Jugendlichen geholfen wird. (Foto: Sparkasse Nürnberg)
Regionale Onlinespendenplattform

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Bei der Sparkasse Nürnberg gehört seit zehn Jahren die Adventszeit den Roten Engeln. Auszubildende schlüpfen in Engelskleider und beschenken gemeinnützige Institutionen und Projekte in Nürnberg und im Nürnberger Land.


In diesem Jahr können alle „Mitspender“ auf der Plattform www.gut-fuer-nuernberg.de selbst zum „Engel“ werden: Unter dem Motto „Sie spenden, wir verdoppeln“ packen die Roten Engel auf alle Online-Spenden noch einmal die gleiche Summe obendrauf. Für diese Aktion stellt die Sparkasse Nürnberg insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung.

Seit September 2016 ist die neue Spendenplattform „Gut für Nürnberg. Stadt und Land“ online. Mittlerweile sind über 110 Projekte aus der Re-gion registriert. Auch die Spendenaktion der Roten Engel 2016 findet zum ersten Mal digital auf www.gut-fuer-nuernberg.de statt. Gemein-sam mit den Roten Engeln helfen alle „Mitspender“ unter dem Motto „Sie spenden, wir verdoppeln“ dabei, Nürnberg Stadt und Land noch lebenswerter zu machen. Wer sich dafür mit einem Beitrag engagiert, dessen Spende wird durch die Sparkasse Nürnberg verdoppelt. Hierfür stellt sie insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung: an jedem Adventswochenende 10.000 Euro. Die Roten Engel können so dieses Jahr mit der neuen Plattform gezielter und vielfältiger zusammen mit fleißigen Spen-dern Gutes tun. Aktuell 114 Projekte sind auf www.gut-fuer-nuernberg.de registriert und hoffen auf Spenden. Unterstützung benötigt unter anderem das Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Nürnberg e.V.: Kinder und Jugendliche, die zum Beispiel Gewalt oder sexuellen Miss-brauch erlebt haben, brauchen vor allem Raum und Zeit – zum Reden, zum Schweigen, zum Spielen, zum Lachen, zum Weinen. Kommt der auf www.gut-fuer-nuernberg.de dargestellte Betrag zusammen, können bis zu 150 zusätzliche Beratungsstunden finanziert werden.

Hilfe für Tiere
Der Tierschutzverein Hersbruck und Umgebung e.V. sammelte schon bei der Auftakt-Verdoppelungsaktion im Oktober aufgrund einer sehr aktiven Kommunikation die meisten Spenden. Auch er ist nun wieder mit einem Projekt dabei: Der Dachboden des Tierheims soll zukünftig als Futterlager dienen. Finanzielle Hilfe wird für die Dämmung des Dachbodens, neue Heizkörper und Regale benötigt.

Einsatz der Feuerwehren
Immer häufiger werden die Feuerwehren zu schweren Einsätzen gerufen, bei denen schnell, gezielt und effektiv gehandelt werden muss. Doch mancher Einsatz lässt die Helfer psychisch nicht mehr los. Hier setzt der Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land mit seinem Projekt „Auch Helfer brauchen Hilfe – belastende Einsätze im Ehrenamt, wir helfen!“ an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.