Seat Arona: spanischer Stolz für alle

Seat Arona. Foto: Auto-Medienportal.Net/Seat

(ampnet/mue) - Selten passt der bereits häufig beschriebene spanische Stolz so gut wie bei dem diesjährigen IAA-Auftritt des Herstellers Seat.

Die Spanier im Volkswagen Konzern blicken auf den erfolgreichsten Start in ein neues Geschäftsjahr seit 16 Jahren. Vorstandsvorsitzender Luca de Meo konnte in Frankfurt die Auslieferung von mehr als 350.000 Fahrzeugen in den ersten acht Monaten des Jahres 2017 vermelden – das weltweite Absatzwachstum liegt bei 13 Prozent gegenüber dem des Jahres 2016.

Mit der Weltpremiere des neuen Kompakt-SUV Arona hat Seat 2017 vier neue Modelle auf den Markt gebracht. Der Arona kann ab sofort konfiguriert und bestellt werden; er zeichnet sich insbesondere durch zahlreiche Personalisierungsmöglichkeiten aus. Im kommenden Jahr wird Seat noch einen großen SUV auf den Markt bringen – 133.000 Menschen aus über 100 Ländern haben sich bisher online an der Namensfindung beteiligt, rund 10.000 Namensvorschläge wurden abgegeben. Nun sind vier Finalisten übrig: Der neue Seat Premium SUV wird „Alboran“, „Aranda“, „Avila“ oder „Tarraco“ heißen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.