Solibrot-Aktion für Schulen auf Madagaskar

Die Insel Madagaskar - umgeben von ihren Tieren
Nürnberg: Gebrüder-Grimm-Schule | Nürnberg (li) Es ist schon Tradition geworden, dass die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Gebrüder Grimm in der Fastenzeit vor Ostern eine große Soli-Brot-Aktion starten. Das Prinzip ist ganz einfach:

Die Bäckerei Düll liefert leckere kleine 150 g Brotlaibe für 50 Cent, also weit unter dem Selbstkostenpreis und trägt damit zur Aktion bei. Dafür bezahlt werden von den Kindern pro Brot 1,50 €, so geht jeweils 1 € an unsere Projekte.

Auch in diesem Jahr führen die Religions- und Ethiklehrerinnen der Gebrüder-Grimm-Schule wieder mit der Hilfe von Kollegium und Eltern die Solibrot-Aktion durch.

Ein gemeinsames Projekt von Misereor, dem Hilfswerk der Katholischen Kirche, soll unterstützt werden: "Das Dorf macht Schule – Die Schule macht das Dorf.“
Seit einem Putsch im Jahr 2009 ist der Bildungssektor in Madagaskar extrem geschwächt, landesweit werden nur noch zwei von drei Kindern eingeschult. Die Landbewohner wissen, dass Bildung der Schlüssel für die Zukunft ist und bauen mit Hilfe der madagassischen Organisation VOZAMA selbst Schulen. Mit den Spenden werden Klassenzimmer eingerichtet, Schulmaterial, Aus- und Fortbildung von LehrerInnen, Hygieneaufklärung und außerschulische Projekte unterstützt.
Misereor-Spenden fördern Projekte, die Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven eröffnen.

Misereor-Spenderinnen und –Spender unterstützen gemeinsam mit der madagassischen Organisation VOZAMA die Eltern im abgelegenen Hochland dabei, in ihren Dörfern Schulen aufzubauen. Mit ihrem Beitrag ermöglichen Sie es den Kindern, elementare Fähigkeiten zu erwerben und dadurch später am sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben in ihrem Land teilzuhaben.

Die Schulgemeinschaft wurde am 1. März in einer Eröffnungsaktion über das Land Madagaskar informiert und hörte ein Märchen über Solidarität aus Madagaskar, das Kinder der Klassen 4ad vorspielten. Beim Wettlauf von Wildschwein und Chamäleon geht es darum, dass das kleine Tier durch seinen Verstand und mit Hilfe der Vögel das bedrohliche Schwein besiegen kann. Viele kleine Leute können viele kleine Dinge tun und damit die Welt verändern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.