Syrien: Menschen in umkämpften Gebieten vertrauen Feuerpause nicht

Malteser helfen syrischen Flüchtlingen im türkisch-syrischen Niemandsland.
Köln, 07.03.16. Malteser befürchten weiteren Flüchtlingsandrang an türkischer Grenze
Seit dem Wochenende erlaubt die zeitweilige Waffenruhe eine minimale Ruhepause für die Menschen in den von Luftangriffen besonders betroffenen syrischen Gebieten. Ihr Vertrauen in den politischen Prozess zur Vereinbarung eines dauerhaften Friedens ist jedoch gering. „Aus der Region Aleppo und der Stadt selbst fliehen weiter Menschen in die Grenzregion, die sich vor Bombenangriffen und einer drohenden Belagerung der Stadt schützen wollen“, sagt Sid Peruvemba, stellvertretender Leiter von Malteser International. Weitere Unterkünfte werden dringend benötigt, ebenso wie spezielle Medikamente für Kinder. „Fast die Hälfe der Patienten in unseren mobilen Kliniken sind Kinder“, sagt Sid Peruvemba. „Wir nutzen die Feuerpause so gut es geht, um die Versorgung der Zivilbevölkerung zu verbessern. Dies ist aber nicht nur eine Frage von Zugang und Sicherheit, sondern auch der zur Verfügung stehenden Mittel.“ Die Malteser rufen dazu auf, gerade jetzt zu spenden.

Die Malteser leisten Nothilfe für rund 12.000 neu ankommende Vertriebene aus der Region um die nordsyrische Stadt Azaz. Mit einem Partner bauen sie Unterkünfte, kümmern sich mit zwei mobilen Kliniken und einem Feldhospital um die medizinische Versorgung der Menschen und stellen über Bohrlöcher und Wassertanks den Zugang zu sauberem Trinkwasser sicher.

Am 11. März jährt sich der Beginn der gewaltsamen Konflikte in Syrien bereits zum fünften Mal. Den Jahrestag nehmen die Malteser zum Anlass, sich für die Unterstützung aus Deutschland zu bedanken: „Wir danken Spendern, die es uns in den letzten Jahren ermöglicht haben, für die Menschen vor Ort unmittelbar Hilfe zu leisten“, sagt Sid Peruvemba. Bereits seit Sommer 2012 ist Malteser International in der Region tätig und setzt Projekte zur medizinischen Versorgung der Menschen um.

Die Malteser sind Mitglied der „Aktion Deutschland Hilft“ und rufen zu Spenden für die Menschen in der Region auf:
Malteser Hilfsdienst e. V.
Konto IBAN: DE103 7060 120 120 120 001 2
BIC: GENODED 1PA7
Stichwort: „Nothilfe Syrien“
Oder online: www.malteser-spenden.de

Aktion Deutschland Hilft e. V.
Konto IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Stichwort: „Hilfe für Flüchtlinge“
www.aktion-deutschland-hilft.de

Malteser International ist das weltweite Hilfswerk des Souveränen Malteserordens für humanitäre Hilfe. Die Organisation leistet in rund 100 Projekten in mehr als 20 Ländern Hilfe für Menschen in Not, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung. Die christlichen Werte und die humanitären Prinzipien der Unparteilichkeit und Unabhängigkeit bilden die Grundlage der Arbeit. Weitere Informationen: www.malteser-international.org und www.orderofmalta.int
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.