Tag der Ein- und Ausblicke – Deutscher Bundestag öffnet seine Türen

Der Deutsche Bundestag öffnet seine Türen am Sonntag, 4. September, von 9 bis 19 Uhr. (Foto: ©DBT)
Bundesminister Schmidt: „Entdecken Sie unser Parlament!“

REGION (pm/nf) - Am Sonntag, 4. September 2016, ist es wieder soweit: Der Deutsche Bundestag lädt zum Tag der offenen Tür. „Kommen auch Sie vorbei und gehen Sie auf Erkundungstour durch unser Parlament“, ermuntert Christian Schmidt, Bundesminister und heimischer Bundestagsabgeordneter, die Bürgerinnen und Bürger aus der Region.


„Die Besucherinnen und Besucher können sich an diesem Tag über die Arbeitsweise des Parlaments, seiner Ausschüsse und der Fraktionen, den Alltag der Abgeordneten und der Verwaltung des Deutschen Bundestages informieren“, so Schmidt weiter.
Abwechslungsreiche Interaktionen und multimediale Präsentationen gewähren den Besuchern Einblicke in die Spannbreite der parlamentarischen Arbeit. Daneben lädt die gelungene Mischung aus historischer und moderner Architektur des Reichstagsgebäudes, des Paul-Löbe- Hauses und des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses zum Besuch ein. „Die Gäste haben an diesem Tag die Möglichkeit, Räume zu besichtigen, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Nutzen Sie die Chance“, betont Schmidt.

Es gibt viel zu sehen und zu hören: Auf den Besuchertribünen im Plenarsaal erklären die Vizepräsidenten und Vizepräsidentinnen des Deutschen Bundestages ihre Aufgaben und die Abläufe im Parlament. Die im Deutschen Bundestag vertretenen vier Fraktionen stellen sich auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes vor. Die Ausschüsse des Deutschen Bundestages stellen sich und ihre Arbeit im Paul-Löbe-Haus vor. Im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus präsentieren das Parlamentsarchiv und die Pressedokumentation eine Ausstellung zum Thema "Vor 30 Jahren: Erste Plenarsitzung im Bonner Wasserwerk am 9. September 1986". Zu sehen sind Dokumente aus den Akten des Deutschen Bundestages, Fotos, Presseartikel und der letzte Auftritt des Bundestagskabaretts ,,Die Wasserwerker" im Bonner Wasserwerk 1998.
Zahlreiche Führungen, ein unterhaltsames Bühnen-programm, Musikcafés und Kinderaktionen runden das Programm ab.

Öffnungszeiten: 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr). Der Eintritt ist kostenlos.
Weitere Informationen und ein ausführliches Programm finden Sie auf der Homepage des Deutschen Bundestages:
http://www.bundestag.de/tea
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.