Tokio 2017: Toyota stellt Van und Targa vor

Toyota Tj Cruiser. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

(ampnet/mue) - Mit dem Tj Cruiser stellt Toyota auf der 45. Tokyo Motor Show (25.10. bis 5.11.2017) einen kompakten Van im Kastenformat vor.

Das Konzeptfahrzeug bringt auf 4,30 Metern Fahrzeuglänge bis zu drei Meter lange Gegenstände im erweiterten Kofferraum unter, denn auch die Lehne des Beifahrersitzes ist umlegbar. Ösen erleichtern das Verzurren der Ladung, der Einstieg in den Fond erfolgt über seitliche Schiebetüren. Der Tj Cruiser basiert auf der neuen Toyota-Plattform TNGA und ist für ein Hybridsystem mit 2,0-Liter-Benziner sowie auf Front- und Allradantrieb ausgelegt. Außen sorgen Räder im 20-Zoll-Format und eine widerstandsfähige Beschichtung auf Motorhaube, Dach und Kotflügeln für eine robuste Optik.

Zweite Studie von Toyota ist der Sportwagen GR HV Sports mit Targadach und Hybridantrieb. Das knapp 4,40 Meter lange Fahrzeug wurde technisch und optisch vom Rennwagen TS050 Hybrid inspiriert, mit dem Toyota in der Langstrecken-Weltmeisterschaft fährt. LED-Scheinwerfer, Aluminium-Räder, ein Heckdiffusor und eine mattschwarze Lackierung prägen das Design des 1,28 Meter flachen Zweitürers. Die Anordnung von Motor vorne, Hybridbatterie in der Mitte und Antrieb verspricht eine sehr gute Straßenlage sowie hohe Fahrdynamik. Auf Knopfdruck wechselt das Getriebe vom automatischen in den manuellen Modus – geschaltet wird dann über den Wählhebel auf der Mittelkonsole.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.