Bewährtes Gel verspricht schnelle Schmerzlinderung bei Verletzungen

Eine falsche Bewegung - wie hier beim Tennisspielen - und schon kan eine Verzerrung starke Schmerzen auslösen. (Foto: © Science Photo Library)

REGION - Wenn Schmerzen, etwa nach einer Verletzung schnell gelindert werden sollen, ist es wichtig, dass der Wirkstoff zeitnah an die Auslösestelle gelangen kann. Ein im Rahmen mehrerer Studien getestetes Gel setzt hier Maßstäbe.

Ob beim Sport oder auf dem Weg ins Büro, ob zu Hause oder beim entspannenden Radeln – niemand ist sicher vor Verletzungen. Meist sind es Stürze, Prellungen und Zerrungen. Aber auch die Zahl unter chronischen Schmerzen leidender Menschen nimmt zu. Bei der Wahl der richtigen Salben, Cremes und Gele kommt es, so bestätigen Experten, in hohem Maße auf deren Zubereitung an. Denn der Trick ist, die schmerzlindernden Wirkstoffe so schnell wie möglich unter die Haut zu bekommen.Schon seit Langem hat sich als schmerzlindernde und entzündungshemmende Substanz in Salben, Cremes und Gelen der Wirkstoff Ibuprofen bewährt. Wie schnell und nachhaltig die Schmerzlinderung erfolgt, hängt aber vor allem davon ab, mit welcher Geschwindigkeit der Wirkstoff an den Ort der Schmerzentstehung gelangen kann. Denn es schmerzt ja nicht die Haut, sondern darunter liegendes Gewebe. Als außergewöhnlich schnell wirksam stellt sich eine besondere Zubereitungsform heraus, bei der Ibuprofen mikroskopisch klein und vollständig gelöst in einem Gel vorliegt. Dieses „Microgel“ (doc Ibuprofen Schmerzgel, rezeptfrei in Apotheken) ist in der Lage, direkt nach dem Auftragen die oberen Hautschichten zu durchdringen. Eingelagert wird der Wirkstoff dann hauptsächlich im Unterhautfettgewebe, von wo aus er ohne Umwege präzise in die schmerzenden, gewebenahen Muskeln oder Gelenke gelangt.

Aktuelle Studie

In einer groß angelegten Studie konnte gezeigt werden, dass die Anwendung von Ibuprofen auf der Haut eine vergleichbare Wirkung auslöst wie die Einnahme einer Tablette oder Kapsel. Allerdings mit einem gewichtigen Vorteil: Die Verträglichkeit erwies sich als wesentlich besser. Da neben der schmerzlindernden Wirkung des Microgels auch dessen kühlende und pflegende Eigenschaften geschätzt werden, erklärt sich die gute Akzeptanz bei den untersuchten Patienten fast schon von selbst.

Längere Anwendung

Eine andere aktuelle, mit dem gleichen Ibuprofen-Gel durchgeführte Studie bestätigt die guten Erfolge in Sport- und Allgemeinmedizinischen Praxen. Untersucht wurden zum einen Personen mit seit maximal 48 Stunden bestehenden, akuten Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen, sowie zum anderen Personen mit subchronischen oder chronischen Beschwerden wie Gelenkschmerzen oder Weichteilschwellungen. Bei der Behandlung mit „doc Ibuprofen Schmerzge“ zeigte sich ein schneller Wirkungsbeginn. Über 90 Prozent der Patienten beider Gruppen konnten schon nach einer Woche einen sehr guten oder guten Therapieerfolg feststellen. Knapp 93 Prozent der zweiten Gruppe empfanden durch die Anwendung ihre „üblichen“ Morgenschmerzen als weniger intensiv. Als weiteren Vorteil des Microgels heben viele Verwender seine gute Anwendbarkeit hervor. Das klare Gel zieht schnell und rückstandslos in die Haut ein. Es wird kombiniert mit pflegenden Ölen, die es der Haut einfach machen, auch mit einer längerfristigen Anwendung zurecht zu kommen. Schnelligkeit, Wirksamkeit und Verträglichkeit – eine gute Kombination, die Anwender als auch Experten zugleich überzeugt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.