Dem Herbst entfliehen: Tipps für Kurzreisen

Dem Herbstwetter entfliehen? Ab in den Kurzurlaub! (Foto: © stylefoto24 - fotolia.com)

SERVICE (ba/fi) - Kurzreisen sorgen für Abwechslung und Erholung vom Alltag. Sie tauchen in neue Welten ein, erleben aufregende Abenteuer oder lassen die Seele baumeln. Doch schnell stellt sich die Frage, wohin die Reise gehen soll. Ist ein entferntes Ziel die richtige Wahl? Soll ich mit dem eigenen Auto anreisen oder entdecke ich die Umgebung meiner Heimat neu? Wir haben hilfreiche Tipps und Ideen für Kurzreisen für Sie zusammengestellt.

Kurzreisen in die Bergwelt

Im Herbst, wenn sich die Blätter mit wunderschönen, bunten Farben verwandeln, ist ein Spaziergang durch die Wälder eine bezaubernde Idee. Der Schwarzwald, der Taunus und der Westerwald sind nur drei aufregende Ziele für den Kurzurlaub im Herbst. Buchen Sie ein Hotel und lassen Sie sich nach den Wanderungen verwöhnen. Da Sie bei einer Kurzreise nur für 3 bis 7 Tage verreisen und die Kosten dementsprechend niedrig sind, gönnen Sie sich ein luxuriöses Wellnesshotel.

Kurzurlaub für aktive und sportliche Menschen

Nutzen Sie die Kurzreise, um eine neue Sportart zu erlernen. Südtirol ist der ideale Ort, um Paragliding auszutesten. Oder wie wäre es mit einem Segeltörn auf dem Bodensee? Die sportlichen Möglichkeiten sind umfangreich. In Bayern, Baden-Württemberg und in vielen anderen Regionen Deutschlands bietet sich der Urlaub auf einem Reiterhof an, um den Reitsport zu erlernen. In der Regel werden dort tägliche Übungsstunden angeboten, oftmals auch für Anfänger.

Eine Flusskreuzfahrt für reiselustige Menschen

Das Besondere an einer Flusskreuzfahrt ist, dass Sie nicht nur an einem Ort verweilen. Sie erkunden Bundesländer, Nachbarstaaten oder Flusslandschaften. Zu den beliebtesten Fahrten gehören Touren auf dem Rhein und der Donau. Übernachtet wird an Bord, tagsüber erkunden auf den Tagesausflügen die Regionen. Bei einer Flusskreuzfahrt stehen viele verschiedene Reiserouten zur Wahl, beispielsweise nach Paris oder Budapest. Die Reisen können durch verschiedene Großstädte oder vorbei an romantischen Landschaften führen. Die Schiffe legen an verschiedenen Stellen an und Sie haben die Gelegenheit, Ausflüge zu starten. Mieten Sie vor Ort Fahrräder, unternehmen Sie einen Stadtbummel oder lernen Sie die regionale Kultur kennen.

Eine Fahrradtour rund um den Bodensee

Rund um den Bodensee führt ein circa 260 Kilometer langer Rad- und Wanderweg. Unterteilen Sie diese Strecke in fünf Abschnitte, dann legen Sie pro Tag rund 52 Kilometer zurück. Die Reise führt Sie durch drei Länder: Österreich, Deutschland und die Schweiz. Auf dem Weg übernachten Sie in verschiedenen Hotels. Spannende Ausflugsmöglichkeiten, wie ein Besuch der Stadt Konstanz, sorgen für Abwechslung.

Soll ich mit dem Auto, dem Schiff oder dem Bus reisen?

Viele Menschen entscheiden sich für die Anfahrt mit dem Auto, da Sie die Freiheit und die Unabhängigkeit lieben. Auf einer Busfahrt entscheiden Sie nicht selbst, wann Pausen eingelegt werden. Die Fahrt auf dem Schiff hingegen bietet Ihnen große Freiheiten: Sie bewegen sich an Bord unabhängig und genießen die Zeit: Wunderschöne Landschaften, spannende Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen. Die Schifffahrt ist im Gegensatz zur Autofahrt, zur Busfahrt und zum Flug nicht nur eine Fortbewegungsart, sondern ein Erlebnis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.