Der Knoblauchsland-8er: Genussroute zwischen weiten Feldern und Barockgärten

Das Knoblauchsland (Foto: Stadt Nürnberg)

Nürnberg - Mit seinem neuen, kostenlosen Fahrradtour-Ringbuch lädt der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) zum Genussradeln im Städtedreieck „Nürnberg – Fürth – Erlangen“ ein. Der insgesamt 42 Kilometer lange „Knoblauchsland-8er“ besteht aus vier Teilstrecken, die beliebig kombinierbar oder einzeln befahrbar sind.

Auf überwiegend verkehrsarmen und ebenen Wegen führt die Tour durch eines der größten zusammenhängenden Gemüseanbaugebiete Bayerns, das im Zusammenspiel von Natur, Ackerflächen und Kulturdenkmälern einzigartig ist. Egal, ob die komplette Tour oder Teilstrecken auf dem Programm stehen: Es gibt immer eine Fahrtmöglichkeit mit dem VGN. Der Reiz der Tour liegt in ihrer Vielfalt.

Auf der einen Seite fährt man durch charmante Bauerndörfer, es liegen aber auch alte Herrensitze, Barockgärten und natürlich jede Menge kulinarischer Genüsse an der Strecke. Wer mit Gepäcktaschen ausgestattet ist, kann sich wochentags bei den zahlreichen „Ab-Hof-Verkaufsstellen“ mit erntefrischen, regionalen Produkten eindecken (www.vgn.de).

Quelle: Stadt Nürnberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.