Die Heilkraft der Lavendel nutzen

Die Wirkstoffe der Lavendelpflanze können bei Unruhe und Schlaflosigkeit helfen. (Foto: © armina/fotolia.com)

REGION (pm/vs) - Wirkstoffe der Lavendel-Pflanze beruhigen und können auch Schlafstörungen vorbeugen.

Unruhe und ängstliche Verstimmungen sind auch heute noch weitgehend Tabuthemen. Wer gibt schon gerne zu, irgendwo mit seinem Leben nicht zurechtzukommen? Eines der ersten Alarmzeichen sind Schlafstörungen, die allzu oft in ernsthafte Erkrankungen münden. Besonders Frauen mittleren Alters sind betroffen, wie Dr. med. Anne-Catherine Kohring feststellt. Sie wird in ihrer Hausarztpraxis immer häufiger von Patienten mit Unruhe- und Angstzuständen aufgesucht. Da ist es gut zu wissen, dass sich mit einem Arzneimittel auf Basis eines speziellen Lavendelöls die empfindlichen Störungen beseitigen lassen.
Menschen in Stress- und Belastungssituationen kennen das ewige Hin und Her: Je unruhiger und ängstlicher man ist, umso schlechter wird der nächtliche Schlaf. Und je länger die Probleme anhalten umso schwieriger ist ein Entkommen aus dem Teufelskreis. Ein Besuch beim Arzt oder Psychologen wird meist mangels gesellschaftlicher Akzeptanz seelischer Probleme vermieden.

Nicht zu lange warten

Unsere Gesellschaft akzeptiert psychisch-seelische Probleme deutlich weniger als körperliche. Wer durch private oder berufliche Überforderung an seine seelischen Grenzen stößt, wird häufig als Schwächling betrachtet. Dabei sind Frauen von Gefühlen wie permanenter Ruhelosigkeit, Ängstlichkeit, seelischer Erschöpfung und daraus resultierender Schlaflosigkeit etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer. Darunter leidet nicht nur die Konzentrationsfähigkeit, sondern es entstehen Symptome wie Vergesslichkeit, Erschöpfung, und Resignation. Später dann schlagen sich die Schlafprobleme auch körperlich durch wiederkehrende Magen-Darm-Störungen, Kopf- oder Rückenschmerzen sowie Schwindelattacken, manchmal verbunden mit Ohrgeräuschen und Sehstörungen nieder.

Zurück zur Ruhe

Wie entkommt man seinen kreisenden Gedanken? Was nimmt die Ängste, beruhigt die Seele und bringt den gesunden Schlaf zurück? Bereits leichte Aktivitäten (Spazierengehen, Schwimmen etc.) können im Körper die Ausschüttung spezieller „Glückshormone“ wie Serotonin auslösen. Die Erschöpfung nach der ungewohnten Anstrengung entspannt zusätzlich und sorgt mit für ein verbessertes Ein- und Durchschlafverhalten. Doch was, wenn für Sport und Bewegung die Zeit fehlt oder diese nicht mehr ausreichen? Auch dann ist eine effektive Verbesserung des Seelenzustandes möglich: mit Hilfe eines speziellen Lavendelöls (Lasea-Kapseln, rezeptfrei in der Apotheke erhältlich). Die Anwendung des pflanzlichen Arzneimittels ist durch die Einnahme einer Kapsel täglich denkbar einfach. Die Kapseln sind gut verträglich und führen weder zu Gewöhnung noch zu Abhängigkeit.

Sanft und natürlich

Das Naturheilmittel mit der beruhigenden Kraft des Lavendel hat die gleiche Wirkkraft wie chemisch-synthetische Arzneimittel – bei einer besseren Verträglichkeit. Zudem sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln (bspw. Antibiotika, Schmerzmittel, empfängnisverhütende Mittel) bekannt, die Verträglichkeit ist deutlich besser. Bereits nach kurzer Zeit steigert sich bei den Anwendern sowohl die Lebensqualität als auch ihre Leistungsfähigkeit im Alltag und Schlafstörungen sind in der Folge kaum noch ein Thema. Alles in allem eine effektive Möglichkeit, die übersteigerten alltäglichen Ängste wieder in den Griff zu bekommen und dank ungestörtem Schlaf mit neuer Kraft die Anforderungen des Alltags zu meistern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.