Ein Heim zum Wohlfühlen schaffen: Wie Sie zuhause ein positives Ambiente erzeugen

Beeinflussen das Ambiente eines Raumes entscheidend: Farbgestaltung, Pflanzen und Beleuchtung. (Foto: © Christian Hillebrand - Fotolia.com)

SERVICE (rs/fi) – Ausgeglichenheit, Ruhe und Gelassenheit sind nicht nur für das Miteinander in Beruf oder Familie wichtig, sondern tragen auch zu geistiger und körperlicher Gesundheit maßgeblich bei. Nicht zuletzt durch ein positives Ambiente in den eigenen vier Wänden erreichen wir eine positive Grundstimmung und innere Ausgeglichenheit. Wir haben einige Faktoren zusammengetragen, die ein angenehmes Raumklima unterstützen.

Positive Farbgestaltung

In ganz besonderer Weise beeinflussen die verwendeten Farben das Klima und die Stimmung eines Raumes. So erzeugen beispielsweise Farbtöne wie grau, blau oder hellgrün ein kühles Ambiente. Für eine wohnliche Umgebung empfehlen sich warme Töne wie orange, gelb oder warme Rottöne. Wichtig ist hierbei auch die Kombination der Farben und die Größe der Farbflächen. Der dezente Einsatz von kräftigen Farbtönen sowie die Vermeidung von wilden Mustern begünstigen ebenfalls eine ruhige Stimmung. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass die eingesetzten Farben mit den Materialien der Möbel und Einrichtung sowie weiterer Dekorationsgegenstände harmonieren.

Pflanzen in der Wohnung

Pflanzen wirken sich in einer Wohnung nicht nur positiv auf die Stimmung und Optik aus, sondern beeinflussen auch tatsächlich das Klima im Zimmer. Denn durch die Produktion von „frischem“ Sauerstoff erzeugen sie für uns Luft zum Atmen. Dies fördert Aufmerksamkeit und Konzentration und lässt uns nicht so schnell müde werden. Darüber hinaus steigert der Anblick von lebenden Pflanzen unser Wohlbefinden und bessert unsere Laune.

Beleuchtung erzeugt Stimmung

Essentiell für die Stimmung eines Raumes ist auch die Beleuchtung. Dies ist natürlich deutlich weiter zu fassen als das reine Erzeugen einer Lichtquelle: Leuchten tragen durch Auswahl und Platzierung maßgeblich zum Wohngefühl und zum Charakter eines Raumes bei. Insbesondere die sogenannte Farbtemperatur erzeugt Stimmung und Ambiente. Als Farbtemperatur wird die Lichtfarbe eines Leuchtmittels bezeichnet. Unterschieden wird hierbei zwischen warmweißem Licht, universalweißem Licht und Tageslicht. Als besonders wohnlich und behaglich empfinden wir meist eine warmweiße Beleuchtung. Eine ganz besonders stimmungsvolle und wohnliche Lichtquelle sind darüber hinaus Kachelöfen. Diese erzeugen nicht nur Licht, sondern auch gleich noch Wärme zum besonderen Wohlgefühl in einem Raum.
1 Kommentar
6
Martina Jansen aus Burgthann | 11.11.2016 | 20:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.