Gesundheit als ganzheitliches, komplexes Thema

Apothekerin Ilse Kravack

Ein Fachbeitrag von CUOREVITA-Gründerin und Apothekerin Ilse Kravack


Das Wort „ganz“ bedeutet „unversehrt“, „vollständig“, „alles davon“ – nicht nur ein Teil. Und so beinhaltet der Leitgedanke der Ganzheitlichkeit die Betrachtung einer Sache in ihrer ausnahmslosen Komplexität mit all ihren Ausrichtungen und Beziehungen.

Die Grundlage hierfür erkannte bereits der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt: „Alles ist Wechselwirkung“. Und genau dieser Ansatz wird in der ganzheitlichen Medizin verfolgt. Es gilt, den Menschen – ein nach außen offenes System – in all seinen umfassenden Zusammenhängen zu betrachten.

Effektive Kombination verschiedener Verfahren

Ein ganzheitliches Gesundheitskonzept muss den Menschen unter Berücksichtigung seiner Lebensweise, seiner individuellen Werte, Normen und jeglicher Umwelteinflüsse in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele unterstützen, sodass alle Ebenen in Richtung eines Ausgleichs bedient und einseitige Betrachtungsweisen vermieden werden. Welche Therapie kann diesen vielschichtig verflochtenen Anspruch erheben? Bei den Erkrankungen, die es besonders zu beachten gilt, da sie sich lange unbemerkt, jedoch stetig fortschreitend einschleichen, handelt es sich um die Zivilisationskrankheiten, wie Herz- oder Gefäßerkrankungen, Diabetes mellitus, Hypertonie oder Übergewicht – unsere klassischen Wohlstandserkrankungen, entstanden aus Regulationsblockaden des Systems „Mensch“.

Zur Behandlung dieser hochkomplexen multikausalen Erkrankungen benötigen wir eine effektive Kombination verschiedener Verfahren, welche in ihrer Gesamtheit alle Dimensionen – also vom stofflichen bis in den energetischen Bereich hinein – einbeziehen können. Denn jeder Mensch reagiert anders auf einen Reiz, und so muss auch eine Therapie entsprechend flexibel antworten können. Das Verfolgen von starren Leitlinien reicht in der Behandlung von chronischen Erkrankungen nicht mehr aus, um nachhaltig den gewünschten Erfolg zu erzielen und den Patienten in dauerhafte Gesundheit zu führen. Um den Körper wieder reaktionsbereit zu machen, ist zu Beginn jeder Behandlung eine tiefgreifende Entgiftung des Gewebes mit anschließender Toxinausleitung notwendig. Hierdurch werden die Zellen von eingelagerten Schadstoffen befreit und sind anschließend wieder dazu in der Lage, alle notwendigen Substanzen über eine optimale Ernährung und individuell angepasste Mikronährstoffergänzung aufzunehmen. Hierdurch wir die Aktivierung der Selbstheilung gewährleistet. In dieser Zeit der Neuorientierung benötigen ebenso Gedanken und Emotionen ihren neu eingerichteten Platz im Leben. Der Weg in Richtung ganzheitliche Gesundheit kann nun beginnen.


Hier finden Sie Infos zur Expertin Ilse Kravack.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.