Heimwerken: Durch moderne Technik auf Bohren verzichten

Bohren war gestern: Heute gibt es verschiedene Methoden, durch die Bohren häufig überflüssig ist. (Foto: © YakobchukOlena - Fotolia.com)

SERVICE (sh/fi) - Echte Heimwerker kennen dieses Problem wahrscheinlich bestens: Es stehen wichtige Einrichtungs- und Sanierungsmaßnahmen im Haushalt an und dafür müssen viele aufwändige und endlose Bohrungen auf schwierigem Material ausgeführt werden. Oder aber es sollen neue Ablageflächen, oder Schränke angebracht werden. So ist Innerhalb von kürzester Zeit, das ganze Haus von einer ohrenbetäubenden Lautstärke erfüllt und überall fliegen Staub und Späne durch die Wohnung. Aber ist dieser ganze Arbeits- und Reinigungsaufwand wirklich immer nötig, können viele Sachen nicht auch einfacher und weniger lautstark in der Wohnung angebracht werden?

Klebe- und Adaptersysteme statt Bohren

Natürlich gibt es hier Alternativen: So bieten moderne Klebe- und Adaptersysteme, wie zum Beispiel Befestigungen von niewiederbohren.com, eine einfache Montage, auch ohne, dass der Hand- oder Heimwerker zur schweren Bohrmaschine greifen muss. So können neben unnötigem Lärm und Arbeitsaufwand auch unschöne Risse und Spalten in Wandkacheln vermieden werden. Weitere Vorteile sind ein sicherer Halt und eine rückstandslose Entfernung des befestigten Gegenstandes.

Die Befestigungsmethode
Egal ob auf Fliesen, Glas oder Betonflächen, durch die Befestigung mit dem Adapter lassen sich Gegenstände an unterschiedlichsten Flächen befestigen. Der Adapter arbeitet dabei als ein Schlüsselelement, welches die jeweiligen Oberflächen optimal miteinander verbindet. Zur Befestigung wird ein Spezialkleber auf der gewünschten Fläche aufgetragen, der sonst auch in der Automobilbranche oder der Flugzeugherstellung zum Einsatz kommt. Ist der Kleber erst einmal ausgehärtet, lässt sich das Einrichtungsstück ganz unkompliziert an dem Adapter anbringen.

Vorteile gegenüber den herkömmlichen Methoden
Die großen Vorteile, welche diese Methode bietet, liegen vor allem in der sauberen und stressfreien Montage der gewünschten Objekte. Zudem weist sie eine hohe Belastbarkeit der Halterung auf. Im Gegensatz zu anderen Befestigungsmethoden jedoch, ist der Kleber und somit die gesamte Befestigung elastischer und kann somit flexibler auf Druck reagieren. Schließlich bleibt das Innere der Wand hier gänzlich unberührt und somit können auch keine Schäden bei der Befestigung verursacht werden. Desweiteren ist das Befestigungssystem für alle Untergründe geeignet und muss sich kaum an die Gegebenheiten anpassen, ganz im Gegensatz zu einer Bohrung mit verschiedenen Aufsätzen.

Saugnäpfe statt Bohren

Auch der Einsatz von Saugnapfsystemen kann eine echte Alternative zum Bohren darstellen. Die Technik der Saugnäpfe hat sich enorm weiterentwickelt, wodurch diese heute eine zuverlässige Alternative zur festen Montage darstellen. Besonders praktisch: Saugnäpfe sind jederzeit gänzlichst ohne Rückstände ablösbar. Nachteilig ist hingegen, dass Saugnäpfe nur ein begrenztes Gewicht zuverlässig halten können.

Große Auswahl an Klebepads und mehr

Für die Befestigung kleinerer oder leichterer Gegenstände stellen auch verschiedene Klebepads eine Option dar. Diese können einfach montiert und genauso einfach wieder entfernt werden. Ebenso wie die Saugnäpfe ist hier jedoch das Gewicht begrenzt, das die Klebepads tragen können, begrenzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.