Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer

Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer von Ford. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

(ampnet) - Bislang konnten Fahrer eines Ford ihr Tempo bereits mit Hilfe des Geschwindigkeitsbegrenzers (Adaptive Speed Limiter) festlegen; im neuen S-Max erweitert der Hersteller das System um den Intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer.


Das innovative Assistenz-System passt das gefahrene Tempo zusätzlich auf Basis der Informationen der Verkehrsschild-Erkennung sowie des Navigationssystems an und hilft somit bei der Einhaltung der jeweiligen Vorschriften. Der Fahrer kann das System mit Hilfe der Steuertasten am Lenkrad aktivieren und die gewünschte Höchstgeschwindigkeit einstellen – dabei nutzt der Intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer die in die Windschutzscheibe integrierte Kamera zur Verkehrsschild-Erkennung. Sobald die maximal zulässige Geschwindigkeit niedriger ist als der vom Fahrer voreingestellte Wert, passt das System das Tempo automatisch an, allerdings nicht per Bremseingriff. Statt dessen drosselt der Intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer die Motorleistung, was für eine besonders harmonische Verlangsamung sorgt. Falls in Bergab-Ppassagen eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit droht, ertönt ein Signalton. So kann der Fahrer das Tempo durch Bremseingriffe selbsttätig regulieren.

Sobald die Verkehrszeichen ein höheres Tempo erlauben, ermöglicht der Intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer ein Beschleunigen bis zum Erreichen des neuen Limits. Der Fahrer kann das System dabei jederzeit überstimmen, indem er das Gaspedal stärker durchtritt. Der Intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer arbeitet im Bereich zwischen 30 und 200 km/h.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.