Küchlein mit geräuchertem Lachs

Küchlein mit geräuchertem Lachs. (Foto: Käse aus der Schweiz/akz)
Mitmachen: Die schönsten Rezepte für die Weihnachtszeit gesucht


Rezepttipp:

Küchlein mit geräuchertem Lachs

Zutaten (für 6 Küchlein):

Mürbeteig:
• 100 g Mehl
• 75 g Butter, mit Raumtemperatur, in Würfeln
• 1 EL Butter zum Einfetten der Förmchen
• Schale von ½ Zitrone
• 1 Messerspitze Salz
• 1 Eigelb

Füllung:
• 4 Scheiben geräucherter Lachs, mit einem Messer in kleine Stücke geschnitten
• 2 EL Sauerrahm
• Schale von ½ Zitrone
• je 2 EL Schnittlauch und Dill, fein geschnitten
• Salz, Pfeffer

Garnitur:
• 2 Scheiben geräucherter Lachs, in Streifen geschnitten
• 6 Rosetten Tête de Moine AOP oder ein anderer Halbhartkäse

Zubereitung:
1. Für den Mürbeteig mit der Küchenmaschine in einer Schüssel das Mehl mit 75 g Butter, der Zitronenschale, Salz und dem Eigelb zu einer geschmeidigen Masse vermischen. Masse zu einer Kugel formen. In Klarsichtfolie einwickeln. 30 Minuten kühl stellen.
2. Ofen auf 180°C vorheizen. Für die Füllung in einer Schüssel den Lachs mit dem Sauerrahm, der Zitronenschale, dem Schnittlauch und dem Dill mischen. Salzen und pfeffern. Kühl stellen. Förmchen buttern (Durchmesser 7,5 cm). Teig ausrollen und mit einem Ausstechförmchen Kreise in der Größe der Förmchen ausstechen. Teig in die Förmchen legen. Küchlein ca. 20 Minuten backen. Teigfarbe beobachten, sie darf nicht zu dunkel werden. Aus den Förmchen nehmen und auf einem Backrost auskühlen lassen.
3. Lachsmischung auf den Küchlein verteilen. Mit Lachsstreifen und einer Tête de Moine AOP Rosette garnieren.
Variante: Küchlein mit Spinat, Zucchetti, Tomaten usw. füllen.

(akz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.