Kunden wollen Transparenz und Sicherheit beim Online-Shoppen

Online-Shopping wird immer beliebter. Doch die Kunden legen dabei immer mehr Wert auf Sicherheit und Transparenz. (Foto: Clipdealer)

SERVICE (pa/fi) - Die E-Commerce Szene boomt wie kaum eine andere. So ist es nicht verwunderlich, dass mehr als jeder Zweite regelmäßig im Netz shoppt und online nach den besten Schnäppchen sucht. Es entstehen sogar spezielle Online-Discounter wie Lesara, die ihre große Produktpalette ausschließlich online anbieten und ihre Kunden durch günstige Preise und trendorientierte Artikel anlocken. Verbraucherexperten sagen dem Onlinehandel perspektivisch gesehen sogar bessere Marktchancen und Umsätze voraus als dem stationären Einzelhandel. Doch bei aller Euphorie und den vielen Vorteilen bezüglich des Online-Shoppens sind der Sicherheitsaspekt sowie die Transparenz des Online-Shops den meisten Konsumenten extrem wichtig. Die Betreiber von Online-Shops sollten sich diese Tatsache verinnerlichen und dies beim Ausbau ihres Shops berücksichtigen. Denn undurchsichtige Firmenangaben und Sicherheitslücken beim Bestellvorgang verprellen die Kunden.

Online-Kunden wollen detaillierte Produktbeschreibungen

Laut diverser Marktforschungsstudien will ein Großteil der deutschen Verbraucher ganz genau wissen, wo die Produkte hergestellt wurden, aus welchen Materialien und Inhaltsstoffen diese bestehen und wie bzw. unter welchen Bedingungen diese produziert wurden. Demnach achten fast 90 Prozent aller Konsumenten auf die Produktinformationen des betreffenden Artikels, bevor sie diesen kaufen. Daher sollten Online-Shops transparent agieren, die zu verkaufenden Produkte anschaulich darstellen und jeweils ausführliche Produktbeschreibungen zu ihrem Warensortiment hinzufügen. Darüber hinaus beeinflussen auch Shop- und Produktbewertungen anderer Käufer die Kaufentscheidung des Konsumenten, so dass auch hier dafür zu sorgen ist, dass die Außenwahrnehmung möglichst positiv dargestellt ist. Erleichtert wird dies durch einen guten Kundenservice sowie die Einhaltung von entsprechenden Sicherheitsstandards.

Vielen Konsumenten sind auch die Arbeitsbedingungen wichtig

Immer mehr Verbraucher legen auch online darauf wert, dass die Produkte, für die sie sich interessieren, unter fairen Bedingungen hergestellt wurden und diesbezüglich entsprechende Informationen auf der jeweiligen Shopseite stehen. Die Skandale der letzten Jahre um brennende Textilfabriken und Co. haben bei einer Vielzahl an Verbrauchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein Drittel der Befragten gab bei entsprechenden Umfragen sogar an, auf den Kauf gänzlich zu verzichten oder sich einen anderen Online-Shop zu suchen, wenn entsprechende Informationen auf der Seite des Shops nicht vorzufinden sind.

Trust- und Qualitätssiegel kommen gut an

Ob bewusst oder unbewusst wirkt sich ein Trustsiegel auf einer Online-Shop-Seite positiv auf das Kaufverhalten der Verbraucher aus. Diese Siegel, die einem Online-Shop gewisse Sicherheitsstandards zusichern, schaffen Vertrauen zum Shop und zum jeweiligen Angebot. Ebenfalls positiv gewertet werden spezielle Serviceleistungen des Shopbetreibers wie Garantieansprüche, die unkomplizierte Rücknahme von Waren, der kostenlose Versand, ein guter und stets erreichbarer Kundenservice oder aber das Anbieten von mehreren Zahlungsmöglichkeiten. Ebenfalls nicht zu unterschätzen: Der Einfluss von Produktbewertungen und Testberichten. Je positiver diese ausfallen, umso mehr Vertrauen haben Kunden zu einem Shop und kaufen dort auch ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.