Logistik und Transport boomen

Die DEKRA Akademie bietet Weitergbildungen an. Foto: DEKRA

Beruflicher Aufstieg dank Meisterausbildung

Wer als Berufskraftfahrer oder Lagerfachkraft vom Personalbedarf der Unternehmen profitieren will, sollte seine Aufstiegschance jetzt nutzen, raten die Bildungsexperten der DEKRA Akademie. Der entscheidende Schritt nach vorn: Eine Aufstiegsfortbildung mit IHK-Abschluss.

„Der Wettbewerb um Arbeitskräfte ist eröffnet“, fassen die Unternehmensberater von PricewaterhouseCoopers (PwC) die Ergebnisse der jüngst veröffentlichten Studie „Transportation & Logistics 2030“ im Bereich Recruiting zusammen. Wer sich für eine Aufstiegsfortbildung zum Meister für Kraftverkehr entscheidet, bietet den Unternehmen der Branche genau das Know-how in Sachen Fuhrparkmanagement, das am Ende über Erfolg oder Misserfolg am Markt entscheiden kann. Und auch an anderer Stelle wächst der Personalbedarf: Wer als ausgebildeter Logistikmeister komplexe Aufgaben im Transportbereich effizient planen, organisieren, koordinieren und überwachen kann, hat in der Branche ausgezeichnete Aufstiegschancen.  Den Karrierekick gibt es nicht von heute auf morgen und auch nicht zum Nulltarif. Außerdem müssen die angehenden Meister bestimmte Voraussetzungen bereits von Haus aus mitbringen. Die entsprechenden Vorschriften schützen Weiterbildungswillige nicht zuletzt vor teuren Fehleinschätzungen, denn ohne Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder mehrjährige Berufserfahrung ist die anspruchsvolle Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer am Ende der Qualifizierung kaum zu schaffen. Und die Kosten für eine Weiterbildung mit einem Umfang von etwa tausend Unterrichtsstunden sind nicht unerheblich. Wer eine Meisterausbildung plant, sollte sich in jedem Fall vorab informieren und seinen Bildungspartner sorgfältig wählen. Denn der sollte den Anforderungen dieser anspruchsvollen Ausbildung gewachsen sein und mit seinem Angebot darüber hinaus alle Kriterien des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes erfüllen. Nur dann können Fortbildungswillige eine Förderung für die Teilnahme an Aufstiegsfortbildungen beantragen. Die DEKRA Akademie, als eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland, bietet entsprechende Kurse in Vollzeit oder berufsbegleitend an – auch am Standort Nürnberg. Wer Näheres wissen möchte, bekommt Termine und Tipps unter der Telefonnummer 0911/96125-0 oder im Internet unter der Adresse

http://www.dekra-akademie.de/akademie/startseite/standorte/angebot/,navigation_id,29,standorte_id,118.html




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.