Markise & Co.: effektiver Licht- und Hitzeschutz

Sonnengenuss das ganze Jahr über: Wintergärten sind der lichtdurchflutete Traum vieler Eigenheimbesitzer, denn sie lassen als zusätzliches Wohnzimmer jede Menge Tageslicht in die eigenen vier Wände und werden so zum Wohlfühl-Idyll. Gleichzeitig werten die trendigen Glasfassaden das Eigenheim optisch auf. Im Sommer kann die Licht-Oase jedoch schnell zum Treibhaus werden, denn durch den Glashaus-Effekt heizt sich der Wintergarten bei direkter Sonneneinstrahlung extrem stark auf, sodass ohne entsprechenden Sonnenschutz eine Überhitzung praktisch vorprogrammiert ist. Vielseitige Beschattungssysteme und passende Markisenlösungen beugen einer solchen Überhitzung zuverlässig vor und sorgen für ein angenehmes Raumklima.

Ein außen liegender Sonnenschutz eignet sich ideal für den Wintergarten. Spezielle Markisen beispielsweise werden auf das Dach montiert und können dort fast die gesamte Glasfläche abdecken, während Senkrechtmarkisen die Seiten- und Vorderwände des Wintergartens schützen. Die Markisen brechen die Sonnenstrahlen noch bevor diese auf das Glasdach oder die -wände treffen und fangen – je nach Bau- und Stoffart – bis zu 40 Prozent der Strahlung ab, wodurch das Aufheizen frühzeitig verhindert wird. Darüber hinaus bieten die Produkte einen wirksamen Sichtschutz.

Innen liegender Sonnenschutz wie Jalousien, Rollos oder Raff- und Faltstores verschattet den Wintergarten, wertet ihn dekorativ auf und schützt vor störendem Blendlicht ebenso wie vor neugierigen Blicken. Passend zur jeweiligen Gestaltung bietet die Branche eine große Auswahl an Farben und Dekors an.

Schatten per Knopfdruck und Fernbedienung

Ihre optimale Wirkung entfalten Sonnenschutzprodukte jedoch erst, wenn sie mit Motor und Steuerung versehen sind. Markise und Co. lassen sich auf diese Weise komfortabel per Knopfdruck oder Fernbedienung in die gewünschte Position bringen. Mit Sonnensensor oder Zeitschaltuhr ausgestattet beugen die Produkte der Hitzeentwicklung besonders wirksam vor, indem sie den Sonneneinfall zuverlässig regulieren, auch wenn die Bewohner einmal nicht zu Hause sind. So ist ein für Mensch wie Pflanze angenehmes Klima stets gewährleistet. Ein Regensensor lässt das Markisentuch darüber hinaus bei Niederschlag automatisch einfahren und schützt es so vor Witterungsschäden.

Spezialisierte Fachbetriebe finden für jeden Wintergarten den passenden Sonnenschutz und übernehmen Montage und Wartung, sodass optimale Funktionsweise und Langlebigkeit garantiert sind. Weitere Informationen gibt es beim Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz im Internet unter

www.rs-fachverband.de


Ihren Experten zum Thema "Sonnenschutz" finden Sie hier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.