Mehr berufliche Möglichkeiten durch Umschulungen

Eine Umschulung eröffnet vielfältige neue Möglichkeiten in der beruflichen Karriere. (Foto: © Lumina Images - Fotolia.com)

SERVICE (ad/fi) - Der vermeintliche Traumberuf hat sich als Frosch entpuppt? Nicht immer verläuft im Leben alles nach Plan. Das gilt auch für den Beruf. Berücksichtigt man die vielen Stunden, die wir am Arbeitsplatz verbringen, nimmt der Job einen sehr hohen Stellenwert ein. Warum also nicht umschulen, wenn damit erhebliche Vorteile verbunden sind? Schließlich hat ein jeder eine zweite Chance verdient.

Was genau ist eine Umschulung?

Im Rahmen einer Umschulung werden Arbeitskräfte unter Anleitung für einen neuen Tätigkeitsbereich ausgebildet. Mit einem völligen Neustart wie es zum Beispiel bei einer Lehre der Fall ist, ist die Umschulung aber nicht vergleichbar. Vielmehr wird auf bereits vorhandenem Wissen und erlernten Fähigkeiten aufgebaut. Durch das Vermitteln neuer Kenntnisse wird das fachliche und praktische Rüstzeug erworben, um in einer anderen Berufssparte arbeiten zu können.

Warum die Umschulung für Arbeitskräfte und Arbeitgeber wichtig ist

Ein Grund, warum Frauen und Männer einen neuen Beruf erlernen, sind zumeist mangelnde Berufsaussichten im alten Beruf. Der technische Fortschritt wird immer wieder als Jobkiller ins Feld geführt. Tatsächlich werden heute viele Tätigkeiten von Maschinen übernommen. Das schafft aber auch neue Arbeitsplätze, für die oft das Personal fehlt. Andere Gründe können Unzufriedenheit im Beruf oder z. B. eine Krankheit sein.

Wo man sich umschulen lassen kann

Eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung wird von verschiedenen Agenturen in Deutschland angeboten, wie beispielsweise von WBS Training. Es sind u. a. die sogenannten Bildungspartner der Agentur für Arbeit, die sich um Fortbildungen und Zusatzqualifikationen kümmern. Damit befinden sich auch unterschiedliche Förderprogramme in staatlicher Hand, mit denen eine finanzielle Unterstützung für die meisten Weiterbildungsangebote bereitgestellt wird.

Quereinsteiger: gezielte Weiterbildung für die berufliche Zukunft

Zahleiche Bildungseinrichtungen bieten eine lange Liste von Ausbildungsabschlüssen für berufliche Quereinsteiger an. Ziel ist es dabei, die Bewerber im Rahmen der Ausbildung fit für die Prüfung vor der zuständigen Kammer zu machen. Dazu orientiert sich die Ausbildung an den einheitlichen Bundeslehrplänen, dauert im Schnitt zwei Jahre und beinhaltet Theorie und ein Praktikum.

Welche Berufe können über eine Umschulung erlernt werden?

Die hier aufgeführten Kurse werden regelmäßig aktualisiert und angepasst. Wir geben einen kurzen Überblick über die Angebote, die deutschlandweit verfügbar sind. Die meisten Anbieter von Umschulungen haben solche oder ähnliche Schulungsportfolios zu bieten:

• Kaufmann/-frau
• Industriekauffrau
• Spedition und Logistik
• Einzelhandel
• Immobilienkauffrau/-mann
• Personaldienstleistung
• IT-Systemkaufmann/-frau
• Produktdesigner unterschiedlicher Spaten
• Informatik
• Systemintegration
• Elektronikfachthemen
• Mediengestalter für unterschiedliche Bereiche

Erfolgreiche Umschulung: Das Wichtigste ist die Ernsthaftigkeit der Teilnehmer

Umschüler müssen sich darüber im Klaren sein, dass eine Umschulung nicht nur neue Chancen bietet, sondern auch eine ernsthafte Teilnahme erfordert. Nur so führt der Unterricht in dem kurzen Zeitraum zum gewünschten Erfolg. Ein weiterer Grund sind die Kosten. Die werden in vielen Fällen vom Arbeitgeber, dem Arbeitsamt oder einem gesetzlichen Rentenversicherungsträger übernommen. Damit kein Geld verschwendet wird, werden Anträge und Kurserfolge genau geprüft.

Umschulung planen: So funktioniert der Start in eine neue berufliche Zukunft

Bevor ein Kurs zur Umschulung startet, erhalten Interessenten eine umfassende Beratung. Dabei werden die zukünftigen Teilnehmer eingehend über Lehrmethoden und Lehrziele informiert. Zu den wichtigsten Fragen der Interessenten zählt die Frage nach dem Ablauf eines Kurses. Dieser gliedert sich in folgende vier Teilbereiche:

• Theoretische und fachliche Ausbildung
• Praktika
• Prüfungsvorbereitung
• Abschlussprüfung mit anerkanntem Berufsabschluss

Einfach mal reinschnuppern in die Möglichkeiten der Umschulung

Interessenten haben die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Schnuppertages kostenlos und unverbindlich mit den Angeboten der Bildungseinrichtungen in Deutschland auseinanderzusetzen. Bei dieser Gelegenheit besteht die Möglichkeit, die Lehrmethoden in der Praxis zu testen. Zu Fragen der finanziellen Unterstützung bzw. der Förderoptionen ist es ebenso wichtig, sich mit den Beratern der Agentur für Arbeit oder einem Bildungsinstitut vor Ort zusammenzusetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.