Neue Chefin für die Unfallhilfe

Sandra Schwarz. Foto: Auto-Medienportal.Net/GDV

(ampnet) - Die Jusristin Sandra Schwarz (Bild) hat mit Wirkung zum 1. Juli 2015 die Geschäftsführung der Entschädigungsstelle der deutschen Autohaftpflichtversicherer in Berlin übernommen.


Die 41-jährige folgt damit Rudolf Elvers, der in den Ruhestand gegangen ist. Die Verkehrsopferhilfe hilft Menschen, die in Unfälle mit nicht versicherten Autos verwickelt wurden, beispielweise bei Fahrerflucht. Neben der Verkehrsopferhilfe wird Schwarz auch Geschäftsführerin vom Deutschen Büro Grüne Karte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.