Neuorientierung nach dem Ruhestand

NÜRNBERG (pm/nf) - „Was macht eigentlich ...?“ – Beim Talk zum Übergang in die Zeit nach dem Erwerbsleben geben Ex-Seniorenamtsmitarbeitende am Freitag, 18. September 2015, von 14 bis etwa 16 Uhr im Clubraum des Treffs Bleiweiß, Hintere Bleiweißstraße 15, Tipps und Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen. Anmeldungen nimmt der Treff bis Freitag, 11. September, unter Telefon 0911 / 2 31-82 24 entgegen.

Der Wechsel vom Erwerbsleben in den Ruhestand bringt zahlreiche Veränderungen mit sich und stellt hohe Anforderungen an die persönliche Flexibilität. Für die einen ergeben sich neue Aufgabenfelder, viele frischen seit Jahren liebgewonnene Hobbys auf, wieder andere lassen es nach dem Ende des hektischen Arbeitslebens bewusst ruhig angehen. Mitarbeitende des Seniorenamts müssten ja eigentlich echte Experten für das erfolgreiche Gestalten dieses Übergangs sein – schließlich entwickeln sie Aktivprogramme für die Zielgruppe und geben frisch gebackenen Rentnerinnen und Rentnern Ratschläge für die neu gewonnene freie Zeit. Doch wie erleben Seniorenamts-Beschäftigte ihren eigenen Übertritt in die Zeit nach dem Erwerbsleben?

Die Gesprächsteilnehmer sind Irmi Mangold und Steffen Chill, ehemals Leitungen der Seniorentreffs Heilig-Geist und Bleiweiß – sie seit 2011 im Ruhestand, er seit vier Jahren Leiter der VHS Schwabach. Außerdem mit von der Partie ist Ex-Seniorenamtsleiter Fritz Strauch sowie der frühere Hausmeister der Seniorentreffs, Waldemar Engel. Moderiert wird die Runde von Isabel Herderich und Barbara Zülch-Ludwig. Kaffee und Kuchen sind im Eintrittspreis von 4 Euro inbegriffen. NürnbergPass- Inhaber zahlen die Hälfte. Die Veranstaltung markiert den Start der Reihe „Lebensspur“, die sich diesmal aus verschiedenen Blickwinkeln dem Schwerpunkt „Orientierung“ widmet.

Unter der Rufnummer des Treffs Bleiweiß gibt es auch weitere Auskünfte zur Reihe „Lebensspur“ sowie zum gesamten Veranstaltungs- und Kursprogramm der Treffs Bleiweiß und Heilig-Geist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.