Obst, Kaffee und Co.: Lebensmittel und Events steigern die Zufriedenheit von Mitarbeitern

Gemeinsame (Kaffee-)Pausen sorgen für ein gutes Miteinander und können die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern. (Foto: © georgerudy - Fotolia.com)

SERVICE (ta/fi) - Zufriedene und motivierte Mitarbeiter werden immer mehr zum Erfolgsfaktor für Unternehmer. Um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern, gewinnen sachliche Mitarbeiterzuwendungen verstärkt an Bedeutung. Dies zeugt von einem Wandel innerhalb der Unternehmenskultur. Finanzielle Zuwendungen sind längst nicht mehr das wichtigste Kriterium, wenn es darum geht, Talente zu gewinnen und Mitarbeiter zu halten. Daher stellt sich die Frage, woher diese Entwicklung kommt und warum sachliche Mitarbeiterzuwendungen so wichtig sind.

Zwischen Getränkeversorgung und Teamevents

Ein mittlerweile sehr gebräuchliches Mittel zur Steigerung des Wohlbefindens und der Zufriedenheit von Mitarbeitern sind Angebote von Lebensmitteln und Getränken: Die Obstschalen stehen auf den Tischen, die Kaffeemaschine beispielsweise vom Tchibo Coffee Service oder vom lokalen Gastrohandel brüht frischen Kaffee und im Sommer gibt es Milcheis für alle Mitarbeiter. Ein inzwischen beinahe alltägliches Bild in vielen Unternehmen wie beispielsweise Start-ups. Ein Konzept, mit dem auch verstärkt Stellenausschreibungen um neue Mitarbeiter werben. Doch woher kommt diese klar erkennbare Tendenz zu sachlichen Mitarbeiterzuwendungen? Die Gründe sind in zwei wesentlichen Richtungen zu suchen. Zum einen in den sich wandelnden Ansprüchen bei Arbeitnehmern und zum anderen im daraus resultierenden Wandel des Arbeitsmarktes. Mussten Bewerber einst um die Gunst von Unternehmen buhlen, hat sich dieses "Machtverhältnis" in vielen Branchen verschoben. Im Kampf um die besten Talente reicht es nicht mehr, mit Geld zu locken. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit Beruf und Privatleben miteinander zu vereinbaren - das sind Beispiele für Faktoren mit hohem Stellenwert. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter auf individuelle Weise fördern, damit diese auch ihre Mitarbeiter bleiben. An dieser Stelle wird deutlich, wie sachliche Mitarbeiterzuwendungen ein wichtiges Instrument bilden können.

Welche Benefits Unternehmen bieten und was Arbeitnehmer erwarten

Sachliche Zuwendungen bedeuten mehr, als ein Mittel, die Mitarbeiter zufriedenzustellen und ihnen Respekt zu zollen. Für einen Arbeitgeber sind sie durchaus lukrativ, da er auf diesem Weg Steuern und Sozialabgaben (https://www.trifels.de/newsletter/2010-10/beliebte...) spart. Nun stellt sich für jedes Unternehmen individuell die Frage, welche Sachleistungen sinnvoll sind. Immerhin eröffnet sich eine Fülle von Möglichkeiten. Von der Essensversorgung über Mitgliedschaften in Fitnessstudios bis hin zu Angeboten für die Kinderbetreuung ergibt sich eine lange Liste potenzieller Zuwendungen. Wichtig ist, dass das Angebot den Bedarf der Mitarbeiter zu decken. Zugleich müssen sie dem Unternehmen Vorteile bieten. Gesundheitsmaßnahmen sind ein populäres Beispiel hierfür. Wer die Gesundheit seiner Mitarbeiter fördert, reduziert damit das Risiko von Krankheitsausfällen. Sport- und Gesundheitsangebote sind dabei ebenso attraktiv wie Karrieremöglichkeiten in Form von Maßnahmen zur Weiterbildung. Hinzu kommen Work-Life-Balance Ansätze, die sich beispielsweise über flexible Arbeitszeiten abdecken lassen.

Das richtige Maß bei sachlichen Mitarbeiterzuwendungen

Sachliche Zuwendungen zusätzlich zu einem angemessenen Gehalt zu gewährleisten, garantiert noch keinen Erfolg. Ein Unternehmen darf sich nicht darauf verlassen, nur damit von sich zu überzeugen. Sachliche Zuwendungen sind nur relevant, wenn die Jobpositionen den Hauptanreiz bieten. Mitarbeiter müssen die Gelegenheit erhalten, Ihre Talente in Leistungen zum Ausdruck zu bringen. Sachliche Zuwendungen schaffen dazu die attraktiven Rahmenbedingungen. Wie die Benefits konkret ausfallen, entscheiden die Branche und das Unternehmen. Von klassischen Zuwendungen wie Aktienbeteiligungen und Firmenwagen bis hin zu Geschenken (https://www.haufe.de/personal/entgelt/sachzuwendun...) und Rabattleistungen besteht großer Spielraum. Das Wichtigste dabei ist, dass sachliche Mitarbeiterzuwendungen sich positiv auf das Arbeitsklima und die Unternehmensstruktur auswirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.