Schüler Helfen Leben e.V.: Deutschlands größte jugendliche Hilfsorganisation

Hilfe für Menschen in Krisenregionen: Schüler Helfen Leben e.V. (Foto: Schüler Helfen Leben e.V.)

Schüler Helfen Leben ist eine deutsche Jugendorganisation, die 1992 während des Krieges im ehemaligen Jugoslawien entstanden ist. Damals begannen Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, lebensnotwendige Güter zu sammeln und in das Krisengebiet zu bringen, sowie beim Wiederaufbau von Schulen und Kindergärten zu helfen. Heute konzentriert sich die Arbeit darauf, den Frieden zu wahren und Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien zu fördern.

Der Schrecken über die grausamen Fernsehbilder, die 1992 plötzlich aus dem einstigen Urlaubsparadies in die Wohnzimmer flimmerten, war der Anfang von Schüler Helfen Leben: In Schleswig-Holstein wurden Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, eine Mark des Taschengeldes für junge Menschen auf dem Balkan zu spenden. Das Geld würden Schüler selbst ausgeben, um genau zu überwachen, was damit geschieht. Die Aktion bekam den Namen "Schüler Helfen Leben" und allein in Schleswig-Holstein kamen nach dem ersten Spendenaufruf mehrere hunderttausend Mark zusammen.

Der Startschuss für die Balkanarbeit von SHL war gefallen. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb wurde ein Büro eingerichtet. Von dort koordinierten zwei SHLer, die gerade ihr Abitur gemacht hatten, den Aufbau von behelfsmäßigen Schulen in den Flüchtlingslagern und Hilfstransporte nach Bosnien. Schüler Helfen Leben baute zudem Freizeiteinrichtungen und vermittelte Kontakt zwischen Jugendlichen in Deutschland und auf dem Balkan. Bald wurde auch damit begonnen, Schulen und Kindergärten zu bauen. Immer wieder neue Freiwillige kamen nach ihrem Abitur in die Büros von Schüler Helfen Leben und arbeiteten dort ein oder zwei Jahre lang. Nach der ersten Phase der Hilfslieferungen kam der Wiederaufbau. Man bemühte sich um die Verständigung der verfeindeten Volksgruppen, um dem brüchigen Frieden eine Chance zu geben.

Auch heutzutage ist die Situation der Jugendlichen auf dem Balkan immer noch schwierig. Es gibt keine Arbeit, keine Ausbildungsplätze - und weil die alten Kader immer noch das Sagen haben, geht es mit der Entwicklung des Landes nur schleppend voran. Deshalb ist es wichtig, dass SHL seine Arbeit fortsetzt, denn schließlich ist Schüler Helfen Leben ja der beste Beweis dafür, dass Jugendliche sehr wohl etwas tun können.

Heute ist ein Schwerpunkt des Vereins auch die Ausrichtung des Bundesweiten Sozialen Tags. Dabei tauschen mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler von hunderten Schulen die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz. Die so erarbeiteten Gelder gehen an die Jugend- und Bildungsprojekte von Schüler Helfen Leben, die Kindern und Jugendlichen auf dem Balkan und seit 2012 auch syrischen Flüchtlingen in Jordanien helfen. Der nächste Soziale Tag findet am 09. Juli 2015 statt. Weitere Informationen zum Sozialen Tag.


weitere Informationen zum Verein:
www.schueler-helfen-leben.de
info@schueler-helfen-leben.de
Spenden an den Verein können entweder für nationale oder für Auslandsprojekte erfolgen. zum Spenden




- weitere Vereine und Projekte in Ihrer Umgebung finden Sie schnell und einfach bei der Suchmaschine für soziale Projekte www.helden-der-stadt.org -
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.