Schützen Sie Ihren Ideenreichtum

SMIC-Unternehmer-Kongress-2018-Tergau-Dietrich: Dietrich Tergau, Patentanwalt, erläutert den Teilnehmern des 8. Nürnberger Unternehmer-Kongresses die Bedeutung von Schutzrechten. (Foto: SMIC!)

NÜRNBERG - In Zeiten von Industrie 4.0 sind es oft kleine Details, die Unternehmen vom Wettbewerb abheben. Diese Alleinstellungsmerkmale gilt es zu schützen. Die richtigen Schutzrechte schaffen ausreichend Freiraum für die eigenen Produkte und Dienstleistungen und machen Wettbewerbern das Leben schwer.

Wer an die Klienten eines Patentanwalts denkt, hat oft das Bild von Daniel Düsentrieb im Kopf, der im stillen Kämmerlein die ausgefallensten Dinge erfindet. „Dieses Bild trügt – die wenigsten von ihnen sind große Erfinder, sondern Unternehmer aus dem Mittelstand“, erklärt Dietrich Tergau, Patentanwalt und Partner der Tergau & Walkenhorst Patentanwälte. „Viele vergessen, wie wichtig es ist, seine Alleinstellungsmerkmale gegenüber der Konkurrenz zu schützen.“

Dietrich Tergau vergleicht ein Unternehmen mit einem Baby: Gerade in der Anfangszeit ist es wichtig, alle Vorkehrungen zu treffen, damit es laufen lernt und zu einer erfolgreichen Persönlichkeit heranwächst. Und gerade die kleinen Ideen sorgen für Veränderung.
Das Schutzrecht ist für alle wichtig – für kleine und große Unternehmen. Es dient nicht den Aggressiven und Angriffslustigen, sondern ist eine vorausschauende Absicherung der Marke oder Idee und erstickt viele Probleme bereits im Keim.
Die Bedeutung von Schutzrechten wurde auch Dr. Rolf Terjung, Geschäftsführer von Graphite Materials, bewusst, als ihm seine Frau am Frühstückstisch von ihrem neuen Label erzählte, das sie als Marke hat eintragen lassen. „Sie fragte mich, warum ich eigentlich die Produkte meines Mittelstandsunternehmens nicht schützen lasse“, erzählt Terjung. „Und ich hatte keine Antwort darauf!“

Dabei hat das Unternehmen im Laufe der Zeit auf zahlreiche Probleme seiner Kunden mit einzigartigen Lösungen reagiert, die die Konkurrenz bis dahin nicht „auf dem Schirm“ hatte. „Interessanterweise haben wir uns durch die Schutzrechte nicht nur eine Absicherung geschaffen, sondern einen komplett neuen Markt eröffnet“, so Terjung weiter.
Wie dieser Prozess verlief, erzählen Dr. Rolf Terjung und Dietrich Tergau in ihrem Gesprächskreis im Rahmen des 8. Nürnberger Unternehmer-Kongresses am 22. Januar 2018 im NCC Ost der NürnbergMesse. Die Plattform bietet Unternehmern und Vordenkern aus der Metropolregion Nürnberg die Möglichkeit, Gedanken und Ideen auszutauschen und mit frischen Impulsen in das neue Jahr zu starten.

Beim anschließenden 16. Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft kommen unter der Schirmherrschaft von Markus Söder rund 900 Unternehmer zusammen, um das neue Jahr 2018 zu begrüßen.

Weitere Infos zum Ablauf und Referenten des 8. Nürnberger Unternehmer-Kongresses finden Sie unter www.unternehmer-kongress.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.