So vermeiden Sie Erkältungsfallen

Foto: pixabay.com/ratiopharm/akz-o

(akz-o/mue) - Es ist schnell passiert: Überall tummeln sich Viren, ein grippaler Infekt oder eine Erkältung sind dann nicht mehr weit. Wer die klassischen Erkältungsfallen kennt, kann diese bestmöglich vermeiden und somit die Ansteckungsgefahr gering halten.

Die Übertragung von Erkältungen erfolgt oft per Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch. Ob durch Niesen, Husten oder Sprechen – verpackt in winzig kleinen Schleimtröpfchen werden die Krankheitserreger in der Luft verteilt, wo sie dann über die Schleimhäute eindringen können. Dementsprechend finden sich Viren in besonders hoher Anzahl dort, wo sich viele Personen aufhalten – zum Beispiel in Großraumbüros oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Trockene Heizungsluft verstärkt das Problem zusätzlich, denn sie entzieht den Schleimhäuten die Feuchtigkeit und erleichtert Viren so das Eindringen in den Körper. Ein feuchtes Handtuch oder eine Schale mit Wasser auf der Heizung können die Luftfeuchtigkeit in beheizten Räumen erhöhen. Ebenso wichtig sind regelmäßiges Lüften und Aufenthalte an der frischen Luft.

Häufig kommt es aber auch zu so genannten Schmierinfektionen. Dies ist dann der Fall, wenn Viren über Gegenstände, mit denen besonders viele Menschen in Kontakt kommen, wie zum Beispiel Türklinken oder Rolltreppen, übertragen werden. Ein Griff ans Geländer, später ein Wisch durchs Gesicht und schon haben die Viren freie Fahrt, in die Schleimhäute einzudringen. Regelmäßiges Händewaschen ist daher unerlässlich. Idealerweise mit warmem Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden.

Allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz: Manchmal erwischt es einen eben doch. Dann können klassische Hausmittel, zum Beispiel Hühnersuppe, Tee, ein Erkältungsbad aber auch viel Schlaf die Genesung unterstützen. Arzneimittel helfen dabei zusätzlich, Erkältungssymptome wie Schnupfen, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen zu lindern. Moderne Kombinationspräparate bekämpfen dabei alle Symptome gleichzeitig, was den Körper entlastet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.