Soziale Medien nutzen: Social Media Marketing im Unternehmen

SERVICE (gm/fi) - Facebook, Twitter, YouTube & Instagram – Soziale Netzwerke bieten Unternehmen eine unglaublich große Zielgruppe an potentiellen Kunden. Um genau diese Zielgruppen zu erreichen, sollten Unternehmer auf Social Media Marketing setzen. Doch dabei sollte einiges beachtet werden.

Von einem Facebook Post, einem „Tweet“ auf Twitter, einem Foto auf Instagram, bis hin zu YouTube Videos. Soziale Netzwerke beeinflussen unser Leben heutzutage weit stärker als man denkt. Die Nutzer dieser Plattformen teilen Ihre persönlichen Gedanken, Ideen und Erlebnisse mit der Welt. Genau das macht die sozialen Medien für Unternehmen besonders interessant. Anders als eine „statische“ Website, auf der man seine Produkte beziehungsweise Dienstleistungen vorstellt, können Firmen durch entsprechende Profile auf verschiedensten sozialen Netzwerken direkt mit den Kunden in Kontakt treten. Dadurch besteht für die Nutzer die Möglichkeit, eine persönliche Bindung mit Ihrer Marke aufzubauen. Auf diese Weise werden heutzutage vor Allem jüngere Nutzer, die mit Social Media Netzwerken aufgewachsen sind, erreicht.

Wie bereits erwähnt muss jedoch einiges beachtet werden, damit Ihre Social Media Kampagnen zum Erfolg führen. Mittlerweile existieren dutzende soziale Netzwerke, und jedes Jahr kommen weitere dazu. Jedes einzelne dieser Netzwerke bietet unterschiedliche Möglichkeiten für die Nutze, wodurch die verschiedensten Zielgruppen angesprochen werden. Beispielsweise sollte man niemals ein Business-Netzwerk wie LinkedIn mit der Trend-App Snapchat, die gerade bei Teenagern unheimlich beleibt ist, vergleichen.

Doch wie sieht eine erfolgreiche Marketing Kampagne in den sozialen Medien nun aus?
Es beginnt alles mit der Wahl des richtigen sozialen Netzwerks, wobei es sich für eine möglichst hohe Reichweite natürlich empfiehlt, auf vielen Plattformen gleichzeitig präsent zu sein. Wichtig dabei ist, wie man sein Unternehmen der Zielgruppe entsprechend präsentiert. Auf Instagram beispielsweise sollten mindestens einmal wöchentlich neue Fotos Ihrer Produkte/ Services gepostet werden. Keinesfalls sollten diese jedoch langweilig sein. Probieren Sie ruhig etwas Unkonventionelles aus. Zusammen mit den richtigen Hashtags haben Ihre Instagram Posts die Chance, viral zu werden und dadurch noch mehr Menschen zu erreichen. Dasselbe gilt für Twitter und Facebook: Nachdem Sie den Account Ihres Unternehmens ansprechend gestaltet haben, sollten Sie regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen posten, beziehungsweise twittern. Beantworten Sie Fragen und gehen Sie auf Wünsche Ihrer Follower ein, um die Interaktionen zu steigern und eine engere Kundenbindung zu erzielen.

Besonders interessant im Social Media Labyrinth ist YouTube. YouTube ist eine eigene Welt für sich, denn viele Videos sind extrem aufwendig produziert, einige fast schon kinoreif. Diese Professionalität, von der viele Youtuber heutzutage sehr gut leben können, unterscheidet YouTube von anderen Netzwerken. Für Ihr Unternehmen sollten Sie einen eigenen YouTube Channel gründen und, je nachdem was Sie anbieten, qualitative und vor Allem interessante Videos drehen. In den letzten Jahren haben es viele Werbevideos großer Unternehmen geschafft, viral zu werden. Das bedeutet, dass sich die Nutzer freiwillig „Werbung“ ansehen, weil sie besonders aufwendig, witzig oder unterhaltsam ist. Vielleicht können Sie sich ja noch an das Musikvideo eines deutschen Lebensmittelhändlers erinnern, dass vor nicht allzu langer Zeit weltweite Bekanntheit erlangte, um nur ein Beispiel zu nennen.

Angenommen, Sie haben gerade das perfekte YouTube Video veröffentlicht. Bevor es überhaupt die Chance hat, viral zu werden, muss es überhaupt erst einmal von interessierten Nutzern gefunden werden. Jeden Tag werden Hunderttausende neuer Videos, Tweets und Posts hochgeladen. Dabei aus der Masse herauszustechen ist nicht leicht.

Fazit: Social Media Marketing kann Ihrem Unternehmen die Aufmerksamkeit in den sozialen Medien verschaffen, die es verdient. Doch beachten Sie bitte Folgendes: An erster Stelle steht immer noch der Inhalt, den Sie posten. Egal, ob Sie Videos, Fotos, oder einfach nur Texte veröffentlichen, achten Sie unbedingt darauf, nur qualitative Inhalte zu posten. Denn falls Sie nur einfallslose, billig produzierte Fotos und Videos veröffentlichen, wirkt das nur abschreckend. Dann können auch die besten Marketing-Strategien nicht mehr weiterhelfen, denn guter „Content“ ist immer noch „King“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.