Wer steht am Steuer bei Tipico? Unternehmen sucht einen neuen Besitzer

Im Bereich Sportwetten hat sich Tipico einen Namen gemacht. (Foto: fotolia.com © cardephotography)
 
Tipico ist Sponsor mehrerer Fußballvereine.

SERVICE (se/fi) - Der Anbieter für Sportwetten und Onlinecasinos, Tipico, ist auf der Suche nach einem Käufer. Diese Nachricht wurde bereits im September laut dieser Quelle im Umfeld des Unternehmens bekannt. Ein Verkauf könnte sich derzeit tatsächlich lohnen, denn in der gesamten Branche werden derzeit verschiedene Konsolidierungsprojekte umgesetzt. Wer steht hinter Tipico und was könnte ein Verkauf des Unternehmens für den Markt bedeuten?



Wer Spaß an Sportwetten oder dem Einsatz in Onlinecasinos hat, wird an dem Namen Tipico früher oder später nicht mehr vorbei kommen. Das Unternehmen hat sich auf dem internationalen Markt eine sichere Position erarbeitet. Seit 2004 agiert Tipico im Bereich Sportwetten und Online-Glücksspiel und kann seit seiner Gründung auf eine von Wachstum geprägte Erfolgsgeschichte zurückblicken. Was auf Malta begann, ist heute ein international erfolgreiches Unternehmen mit weiteren Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Kroatien, Kolumbien und Gibraltar. Tipico arbeitet nach dem Franchising-Prinzip und hat über 1000 Annahmestellen für Sportwetten unter Vertrag. Damit wird nach Hochrechnungen jährlich ein Umsatz von rund 500 Millionen Euro generiert. Mit 2,5 Milliarden Wetten pro Jahr bestimmt Tipico inzwischen fast die Hälfte des deutschen Marktes im Bereich Sportwetten.

Der Name Tipico steht für eine Kooperation zwischen der Tipico Co. Ltd. und der Tipico Casino Ltd. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich noch immer auf Malta. In Deutschland gehört Tipico zu den ersten sieben Anbietern, die 2014 im Rahmen des Erstvergabeverfahrens vom Schleswig-Holsteinischen Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten im Rahmen des Glücksspielstaatsvertrages eine staatliche Genehmigung zum Glücksspiel erhielten. Seither hat Tipico sein Angebot stetig erweitert und sich im Laufe der Jahre einen sehr großen Kundenstamm gesichert.

Heute tritt das Unternehmen auch als Sponsor und Kooperationspartner namhafter Clubs im Sportbereich auf. In Deutschland werden die drei Fußballbundesligisten FC Bayern München, SC Freiburg und Hamburger SV von Tipico gesponsert. In Österreich tritt das Unternehmen als offizieller Sponsor der Fußball-Bundesliga auf.

Wie bewerten Kunden die Leistungen von Tipico im Einzelnen?


(Quelle: http://www.sportwettentest.net/tipico-test/)

Besonders im Bereich Wettquoten hat Tipico die Nase vorn. Der Auszahlungsschlüssel liegt bei knapp über 94 %. Gemeinsam mit dem Konkurrenten Bet364 führt Tipico damit den Markt im Bereich Sportwetten an. Auch mit der Einzahlung von Wettbeiträgen und der Auszahlung von Gewinnen sind Kunden, die ihre Wetten bei Tipico platzieren, äußerst zufrieden.
Vor allem das umfangreiche Angebot an Zahlungsmöglichkeiten wird als positiv gesehen. Neben der Kreditkarte oder einer Sofortüberweisung sind auch die Zahlungsdienste PayPal oder Paysafecard wählbar. Das sorgt für die gerade beim Internetglücksspiel so wichtige Sicherheit für den Kunden.
Gebühren fallen übrigens bei keiner der angebotenen Zahlungsarten an. Auszahlungen werden nach Meinung der Kunden darüber hinaus sehr zeitnah angewiesen. Ein weiterer Pluspunkt für den internationalen Anbieter. Durch eine umfangreiche Kontoverifizierung schützt Tipico seine Kunden darüber hinaus laut eigenen Angaben vor Betrug und Missbrauch durch Dritte.
Seine Website und damit auch den Zugang zum Online-Casinobereich hat Tipico im Jahre 2009 neu gestaltet. Eine möglichst übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche war das Ziel der Umgestaltung. Für Nutzer wird es so wesentlich einfacher, sich in den verschiedenen Bereichen zurechtzufinden und Wetten zu platzieren. Auch Neukunden können so leichter an das Unternehmen gebunden werden. Ihnen winkt außerdem für ihren ersten Spieleinsatz ein Neukundenbonus von 100 % bis zu einer Einzahlung von 100 Euro.

Berücksichtigt man die zahlreichen Angebote unseriöser Online-Anbieter, ist der Sicherheitsaspekt insbesondere beim Glücksspiel über das Internet ein Hauptanliegen vieler Kunden. 2012 hat Tipico als erster Wettanbieter ein Sicherheitszertifikat des TÜV Rheinland erhalten. Als Gründungsunternehmen des Verbands Europäischer Wettunternehmen engagiert sich das Unternehmen im Kampf gegen Wettmanipulation und Spielsucht und möchte mit verschiedenen Präventivprojekten nach eigenen Äußerungen für mehr Seriosität und Sicherheit beim Online-Glücksspiel sorgen.

Wird Tipico tatsächlich verkauft?

Als im September die Gerüchte um einen möglichen Verkauf des Sportwettenanbieters aufkamen, stellte sich in der Branche an vielen Stellen die Frage, warum ein so erfolgreiches Unternehmen abgestoßen werden soll. Der Grund könnte der Konsolidierungstrend sein, der aktuell in der Branche vorherrscht. Vor diesem Hintergrund könnte sich ein Verkauf für die Firmengründer als durchaus lohnend erweisen. Ein Kaufpreis von bis zu 1,5 Milliarden Euro ist aufgrund der Erfolgsquoten, die Tipico vorzuweisen hat, alles andere als hoch gepokert. Würde Tipico tatsächlich verkauft, käme dies einer weiteren Fusion in der Branche gleich. Die Marktanteile werden dadurch bei immer weniger Anbietern gebündelt, was den Wettbewerb langfristig verändern könnte.

Ein echter Hemmschuh für einen lukrativen Verkauf sind allerdings die Regulierungsbestimmungen für das Glücksspiel in Deutschland. Der Glücksspielstaatsvertrag befindet sich hinsichtlich der Vergabe von Konzessionen noch immer in einer Art Schwebezustand. Eine endgültige Ordnung konnte hier bislang nicht herbeigeführt werden. Das Bundesland Schleswig-Holstein hat Tipico zwar eine staatliche Lizenz für das Glücksspiel erteilt, diese ist aber genau genommen allein auf die Landesgrenzen Schleswig-Holstein begrenzt. Die Entwicklungen er nächsten Monate werden zeigen, ob hier eine langfristige Lösung gefunden werden kann, die auch auf die Zustimmung des Europäischen Gerichtshofes stößt. Dessen Entscheidung wird sich auch nachhaltig auf die Verkaufschancen auswirken, die sich Tipico auf dem internationalen Markt ausrechnen darf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.