Blitz-Titelhattrick beim SC Schnaittach

Norbert Schwarz in Aktion.
Christian Thoma konnte zum dritten Mal in Folge den 5-Minuten-Blitzpokal des SC Schnaittach gewinnen. Das einrundige Turnier bestand diesmal aus nur sieben gewerteten Partien. Jeder kleine Fehler spiegelte sich somit sofort in der Gesamtplatzierung wider und war kaum mehr auszugleichen.

Der souveräne Blitzmeister der vergangenen beiden Jahre hatte an diesem Abend Schwierigkeiten, sein sonst solides Spiel aufzuziehen, geriet mehrmals in materiellen Rückstand und rettete sich über die Zeit oder profitierte im richtigen Moment von einem Figureneinsteller seines Gegners. Auf diese Weise holte er drei seiner sechs Punkte und stand nach dieser Strähne bereits vor der letzten Runde als alleiniger Sieger fest.
In der abschließenden Partie wollte ihm Norbert Schwarz jedoch nichts schenken, spielte sein abgelehntes Damengambit sehr präzise und zwang wiederum Thoma zu Wagnissen und Fehlern, denn bei der Abwicklung verrechnete er sich gewaltig und stellte genug Material ein, um sofort aufzugeben. Mit diesem Sieg sprang Schwarz noch auf einen verdienten zweiten Rang.

Der Schachclub freute sich besonders über den Besuch des langjährigen Kreisvorstandes Willi Bayer, der außer Konkurrenz am Blitz teilnahm und einen inoffiziellen 2. Platz hinter Christian Thoma belegte.

Die Platzierungen:
1. Christian Thoma (6 Punkte), 2. Norbert Schwarz (5), 3. Waldemar Müller (4,5), 4./5. Julio Diaz / Hans Federsel (beide 3,5), 6./7. Norbert Gläsel / Werner Staar (beide 2), 8. Ferdinand Geißler (1,5).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.