BobMila bei "Kultur in Brunn"

Nürnberg: Sportheim Brunn |

Melancholisch-groovende Songs

Am 29. September gibt es bei „Kultur in Brunn“ wieder einen Musik-Leckerbissen aus der Region zu hören: Die Altdorfer Band BobMila, inzwischen längst nicht mehr Geheimtipp, ist um 19.30 Uhr im Sportheim in Brunn zu Gast.
Mila und Bernd Fischer sind als BobMila seit nun mehr als zwei Jahren fester Bestandteil der hiesigen Musikszene. Herausstechend ist die ganz besondere Stimme Milas und die klanglich perfekte Harmonie ihrer Stimmen – und die liegt wohl in den Genen: Als Vater und Tochter sind ihre Stimmen natürlich grundverschieden, fügen sich aber perfekt zusammen. Dies wird noch gesteigert durch den mehrstimmigen Gesang, den die Rhythmusgruppe, Rolf Scharrer (Dillberg) am Bass und Jörg Szameitat (Giftwood) am Schlagzeug, beisteuert.
BobMila interpretieren Lieder berühmter Kolleginnen und Kollegen so, als wären es Stücke aus eigener Feder, die es übrigens auch zu hören gibt. Songs von so unterschiedlichen Künstlern wie Sophie Hunger, Rihanna, U2 oder den Eurythmics bekommen durch die BobMila-Bearbeitung ein stimmiges, melancholisch-groovendes Klangbild. Getragen wird der meist zweistimmige Gesang des Vater-Tochter-Duos von der präzis gezupften Akustikgitarre Fischers und Milas virtuoser Geige.
Kartenreservierungen bei Reinhard Figel unter Tel. 0151 22900120 oder per E-Mail figel1947@t-online.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.