Die Pogromnacht in Schnaittach – der Anfang vom Ende

Wann? 08.11.2015 14:00 Uhr

Wo? Jüdisches Museum Franken, Museumsgasse 12, 91220 Schnaittach DE
Schnaittach: Jüdisches Museum Franken | Sonderführung zum 77. Jahrestag der Pogromnacht am 9. November 1938

Eintritt frei

Es war der Anfang vom Ende der Schnaittacher Juden und des gesamten fränkischen Landjudentums.

Die Nacht vom 9. bis 10. November 1938 war eine Nacht des Schreckens und des Grauens. In ganz Deutschland kam es zu brutalen Überfällen auf deutsche Jüdinnen und Juden. So auch in der kleinen fränkischen Gemeinde Schnaittach, die zusammen mit Ottensoos, Forth und Hüttenbach bis dato seit beinahe fünf Jahrhunderten die Medinat Aschpah bildete. Erbarmungslos wurde dort gegen die jüdische Bevölkerung – allesamt alteingesessene Familien – vorgegangen. Viele wurden misshandelt, ihre Häuser verwüstet, die Synagoge wurde in Brand gesteckt, die jüdischen Friedhöfe geschändet.

Mit der Sonderführung zum 77. Jahrestag der Pogromnacht erinnert das Jüdische Museum Franken in Schnaittach an die Ereignisse dieser Nacht. Einzelschicksale werden herausgegriffen, um all den Opfern aus Schnaittach zu gedenken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.