Frühjahrswanderung des VdK-Kreisverbandes Lauf-Hersbruck


Organisation und Auswahl der Wanderroute hatte auch in diesem Jahr der Ortsverband Schnaittach unter der Leitung seines bewährten Wanderführers Günther Hendl übernommen. Günther Hendl hatte einen Rundwanderweg am Schloßberg in Osternohe ausgewählt mit einer Gehzeit von ca. 2 Stunden, bei dem auch nichtgeübte Wanderer gut mithalten konnten. Vor dem Abmarsch rätselte man noch über das Wetter, ob Regenkleidung oder nicht, aber dann vertraute man dem positiven Wetterbericht.
Vom Parkplatz des Iglwirts ging der Weg entlang der Schloßbergruine in herrlichem Laubwald bergauf und die Wanderer stellten hier mit Verwunderung einen großen Holzeinschlag fest. Nach einiger Zeit überquerte man die Forststraße Richtung Algersdorf/Entmersberg zur „Windburg“, einer großen Felsengruppe inmitten des dichten Laubwaldes. Vom schmalen Wanderweg aus hatte man zeitweise einen herrlichen Ausblick Richtung Burg Hohenstein. Später teilte sich die Wandergruppe, in die direkt zum Iglwirt über den Fahrweg zurück gingen, und die noch die Bergstation des Skilifts bzw. des Radparcours sehen wollten. So um die 8.000 Schritte war man gegangen, stellte einer der Mitwanderer fest, ausgestattet mit einem Schrittzähler.
Mit einem gemütlichen Beisammensein aller Wanderer, und später hinzu gekommener Nichtwanderer, beendete die Gruppe diesen herrlichen Wandertag, letztendlich auch noch mit Sonnenschein.

Text und Fotos: Christina Täuber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.