Gelungene 50-Jahr-Feier der Schwaiger Volleyballer

Die Sparkasse feierte mit und spendete sogar mehr als den Erlös für Eis
Schwaig: Sportzentrum Schwaig |

(Schwaig). Das Sommerwetter spielte wunderbar mit, nur die Nachmittagsstunden des 8. Juli 2017 waren zu heiß: Gleichwohl, anlässlich der großen Feier zum 50-jährigen Bestehen der Abteilung Volleyball des SV Schwaig ließen es sich über 300 Gäste nicht nehmen, dem SVS einen Besuch abzustatten. Die Volleyballer hatten zur Erinnerung an ihre Gründung 1967 unter dem Motto „50 Jahre Volleyball in Schwaig – unvergesslich gelb“ auf dem Vereinsgelände hinter der Hans-Simon-Halle eingeladen.

Ein weißes 30-Meter-Zelt (samt Info-Postern über die einzelnen Mannschaften), eine Bar, vielerlei Kuchen und Grills jeder Art waren organisiert, um den Gästen aus der Gemeinde Schwaig, den vielen aktuellen sowie auch „ehemaligen“ Vereinsmitgliedern nicht nur einen vergnüglichen Vor- und Nachmittag zu bereiten. Auch das finanzielle Sponsoren-„FörderNetzWerk“ (FNW) war mit einem eigenen Infostand über berufliche Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche vertreten.
Nicht zuletzt tat sich einer der Hauptsponsoren des SVS hervor, die Sparkasse Nürnberg: An einem eigens von ihr herbeigeschafften Eis-Stand wurde der Eis-Erlös von der Sparkasse großzügig auf den stolzen Betrag von 250 Euro erhöht!

Erinnerung an 50 erfolgreiche Jahre


Schon um 10 Uhr trafen sich acht Beach-Volleyball-Teams, um in einem spaßigen Freizeitturnier ihren Sieger zu ermitteln. Bis weit in den Nachmittag hinein tummelten sich diese auf dem vereinseigenen Sandfeld –, und dass nach dem Ende dieses Turniers die insgesamt große Besucherzahl auf dem Festgelände zwischenzeitlich zurückging, war niemandem ein Wunder: Mit mehr als 30 Grad drückte ab 16 Uhr der Wettergott doch arg zu Leibe.

Sehr zufrieden zeigten sich die Volleyballer letztlich mit der Resonanz auf ihre lang organisierte Vereinsfeier − zumal ab 18 Uhr wieder hundert Besucher im Festzelt zwei Reden lauschten: Der Präsident des Bayerischen Volleyball-Verbandes (BVV), Klaus Drauschke, erinnerte an die sehr erfolgreiche Vereinsgeschichte seit 1967. Eine zweite Ansprache galt Hans-Peter Ehrbar (und seiner Familie), der die Geschicke der 250-Mitglieder-Abteilung seit nunmehr fast 25 Jahren leitet.

Sein Resümee des schönen Tages: „Wir haben diese Feier ja nicht veranstaltet, um auf die nackten Besucherzahlen zu schauen – es war geradezu eine historische Pflicht, so ein Jubiläum mit all unseren Sponsoren, Mitgliedern und Fans zu begehen. Dafür allen einen herzlichen Dank, selbstverständlich auch den Organisatoren!“ Zudem verwies er auf den Beginn der neuen Zweitliga-Saison 2017/18: Am 23.September findet gegen den SV Fellbach das erste Bundesliga-Heimspiel der neuen Spielzeit statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.