Neujahrskonzert mit dem Hildegard-Pohl-Trio

Das Hildegard-Pohl-Trio brachte Stimmung
Rückersdorf: Blindeninstitutsstiftung | Rückersdorf (li) Mit viel Schwung eröffnete das Hildegard-Pohl-Trio die Konzerte von Musik in Scheune und Kapelle im Jahr 2016 in der Aula des Blindeninstituts Rückersdorf. Bürgermeister Manfred Hofmann gab im Namen der politischen Gemeinde in der Pause ein Glas Sekt aus und wünschte allen viel Mut und den Schwung dieses Konzerts für das Neue Jahr. Die Empathie der Menschen im Land und besonders auch im Asyl-Helferkreis Rückersdorf lasse hoffen, dass wir alle Herausforderungen meistern können.

Hildegard Pohl – Konzert-/Swingpianistin, Yogo Pausch – Schlagzeuger und Norbert Meyer-Venus – Kontrabassist bilden das Trio, das seinen eigenen swingenden Sound im Crossover von Klassik und Jazz entwickelt hat. Ihre Musik wird oft so beschrieben: "Man wähnt sich mit einem Ohr im Jazzclub, mit dem anderen im Konzertsaal: Eine rare Verbindung von Können, Kunst und Spontanität."

Das Programm "Swing it, Mr. Bach" beinhaltet die großen Bachwerke wie Air, Toccata, Musette, Präludium, Adagio, italienisches Konzert. Hildegard Pohl sammelte aber auch Publikumswünsche ein und gestaltete sie spontan zu einem swingenden Medley.

Ein großartiges Konzert von drei begabten Musikern, aus dem alle mit viel Schwung und Zuversicht nach Hause gingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.