Rückersdorf - Künstlerdorf

Rudi Lacher ehrt die vielen Künstlerinnen und Künstler mit einer weißen Rose
Rückersdorf: Blindeninstitutsstiftung | Rückersdorf (li) Viele Besucher folgten der Einladung der Blindeninstituts-Stiftung auf den Dachsberg zur Ausstellung "Rückersdorf - Künstlerdorf", erstmalig waren auch junge Musiker von 7 - 16 Jahren zum anschließenden Konzert mit dabei.

Mechthild Gahbler begrüßte die Gäste zur Vernissage und übergab dann das Wort Bürgermeister Manfred Hofmann. Der zeigte sich sehr erfreut über die vielen Begabungen am Ort, die von Autodidakt bis Profi reichten, aber in jedem Fall von hoher Qualität seien. Rudi Lacher sagte im Rückblick auf die vielen Jahre "Kultur am Dachsberg", dass das Konzept der Vernetzung mit dem Ort aufgegangen sei. Sie seien als Fremde gekommen und hätten über die kulturelle Schiene viele Kontakte und Freundschaften vor Ort gefunden.

Die politische Gemeinde Rückersdorf übernahm die Bewirtung, die SMV verkaufte selbstgebackene Plätzchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.