750 Jahre Gersdorf gebührend gefeiert

Leinburg: 750 Jahre Gersdorf | Gersdorf - 750 Jahre Geschichte und Entwicklung von 1265 bis 2015 bildeten das Festakt-Programm der Jubiläumsfeierlichkeiten im Ortsteil von Leinburg.

In seiner Festrede unterstrich 1. Bürgermeister Joachim Lang, wie sehr es zu allen Zeiten der Dorfgeschichte bis in die Gegenwart stets auf den besonderen Einsatz und das Engagement der Mitbürger angekommen ist. In ihrem Grußwort gratulierte stellvertretende Landrätin Cornelia Trinkl der Gersdorfer Bevölkerung zu diesem besonderen Geburtstag.

Als Leitfaden für die Gestaltung der unterhaltsamen Aufführungen einer Dorfbewohnergruppe zu den zeitlichen Epochen galt die neu geschaffene Chronik. So geht die erstmalige urkundliche Erwähnung des Dorfes auf den Güterkauf durch Kloster Engelthal am 23. März 1265 zurück, als der Nürnberger Burggraf Konrad seinen Besitz zu Entenberg, Gersberg, Diepersdorf, Oberhaidelbach, Peuerling, Gersdorf, Weihersberg und Stockach verkaufte.

Die recht ansprechende schauspielerische Zeitreise führte in verschiedenen Akten von der urkundlichen Erwähnung über die Kirchenbücher von St. Peter- und Paul, die Gemeindegründung und den ersten Bürgermeister, Schulgeschichten, das Brauchtum im 20. Jahrhundert bis zu Gersdorf im Jahr 2015. Für die musikalische Umrahmung sorgten in altertümlichen Kostümen der Männergesangverein Gersdorf und das Frauenensemble TAKTvoll.

Im gut besuchten Festzelt folgte eine Riesenparty mit live Music der Band "My Tie".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.