Imhof zu Gast beim CSU-Ortsverband Rückersdorf

Im Beisein von Gemeinderat Theo Pleyer, Bürgermeister Manfred Hofmann, Gemeinderat Ulrich Weinert, Altbürgermeister Peter Wiesner und Gemeinderat Rainer Fuchs trug sich Imhof ins Goldene Buch der Gemeinde Rückersdorf ein.
Auf Einladung des CSU-Ortsverbandes Rückersdorf berichtete der Patienten- und Pflegebeauftragte Hermann Imhof im Rückersdorfer Schmidtbauernhof vor rund 50 Zuhörern über aktuelle Entwicklungen in der Pflegepolitik. Imhof machte deutlich, dass durch die beiden Pflegestärkungsgesetze zukünftig mehr Geld für die Pflege und insbesondere für die angemessene Bezahlung der Pflegekräfte zur Verfügung steht.

In einigen Bereichen sieht der Nürnberger Landtagsabgeordnete allerdings noch Handlungsbedarf. Dazu gehört die verbesserte Anerkennung der häuslichen Pflege innerhalb der Familie. Zwei Drittel aller Pflegefälle werden zu Hause durch Angehörige betreut, die dabei teils bis an Belastungsgrenze gehen. Diese pflegenden Angehörigen müssten vom Gesetzgeber noch stärker unterstützt werden, betonte Imhof.

Nach seinem Vortrag kam Hermann Imhof noch eine besondere Ehre zuteil: im Beisein von Bürgermeister Manfred Hofmann, Altbürgermeister Peter Wiesner sowie den Gemeinderäten Rainer Fuchs, Ulrich Weinert und Theo Pleyer durfte sich Imhof ins Goldene Buch der Gemeinde Rückersdorf eintragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.