Schwaig-solidarisch: Organisation und Ausgabe der Sachspenden für Flüchtlinge in der Notunterkunft

Schwaig bei Nürnberg: Unterstützerkreis Schwaig-solidarisch |

In den letzten Wochen wurden die zahlreichen Sachspenden in der Nordschule fein sortiert um eine schnelle Ausgabe an die Flüchtlinge in der Notunterkunft zu ermöglichen.

Viele der gespendeten Spielsachen finden in den Spielstunden in der Notunterkunft Verwendung; jedes Kind erfreut sich mittlerweile auch an einem eigenen Kuscheltier. Für die Spielstunden benötigen wir weiterhin Puzzles für alle Altersgruppen und Bilderbücher die beim Deutschlernen helfen.
Die Kleiderspenden wurden nach Damen, Herren und Baby- und Kindersachen und Größen sortiert, sodass eine rasche Ausgabe möglich ist. In den letzten Wochen haben wir ca. 250 Menschen in der Notunterkunft mit einer Grundausstattung versorgen können, darunter auch drei schwangere Frauen die im Januar ihr Baby erwarten. Aufgrund des großen Bestands an Babysachen, konnten wir in Röthenbach aushelfen und dort ein Neugeborenes mit dem Nötigen versorgen.
An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Spender, die diese Grundausstattung der Flüchtlinge möglich machen!
Derzeit mangelt es jedoch an Herrenbekleidung (alle Größen, vor allem Jacken und Hosen) und Herrenschuhe in den Größen 40 bis 45; Sportschuhe in allen Größen sind auch immer gefragt, für Damen fehlen Winterjacken in M und L. Aufgrund des bevorstehenden Transfers für viele Flüchtlinge benötigen wir verstärkt Reisetaschen, Koffer und große Rucksäcke. Wenn Sie spenden möchten, wenden Sie sich bitte an info@schwaig-solidarisch.de oder gerne auch telefonisch an Karin Führ unter 0911 57529245.

Für den Unterstützerkreis Schwaig Solidarisch, Alexandra und Sabrina Pfeiffer, Karin Führ
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.