SPD Rückersdorf engagierte sich am bundesweiten Vorlesetag

Bürgermeister Hofmann in der Waldschule (Foto: Sponsel)
 
Hans-Dieter Brückner im Haus für Kinder (Foto: Sponsel)
Rückersdorf: Waldschule | Rückersdorf (li) Der OV der SPD Rückersdorf und Bürgermeister Hofmann übersandten uns folgenden Nachbericht der Aktion zum Vorlesetag 2016.

"Spannende Geschichten für die Jüngsten
Rückersdorfer SPD Vorstand und der Erste Bürgermeister beteiligen sich wieder beim 12. Bundesweiten Vorlesetag
Spo.- Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag mittlerweile über zwei Millionen kleine und große Zuhörer, die von über 90.000 Menschen vorgelesen bekommen. In den Genuss dieser Aktion, die dieses Jahr bereits zum 12. Mal stattfand, kamen dieses Jahr auch wieder die Schüler der 1. und 2. Klasse der Waldschule, sowie die kleinen Besucher aller Rückersdorfer Kindergärten.
Auf Anregung des Rückersdorfer SPD Ortsvereinsvorsitzenden Hans-Dieter Brückner, hatten sich neben ihm, auch der Erste Bürgermeister Manfred Hofmann, sowie seine Stellvertreterin Heidi Sponsel und der SPD Fraktionsvorsitzender Rüdiger Paulus in den Dienst dieser guten Sache gestellt.

Den Auftakt bildete eine Lesung des Ersten Bürgermeisters in der Aula der Waldschule. Dort hatten sich die drei Eingangsklassen versammelt, um dem Gemeindeoberhaupt zu lauschen. Als Lektüre hatte er mit „Kleiner König Kalle Wirsch“ einen Klassiker ausgewählt, den er früher selbst gerne gelesen hatte. Vor vielen Jahren wurde diese Geschichte als Marionettenspiel der Augsburger Puppenkiste bereits von der ARD ausgestrahlt. Sehr aufmerksam lauschten die Schüler den Abenteuern von Kalle Wirsch, dem Königs der Erdmännchen, der von Zoppo Trump, dem Anführer der Trumpe, zu einem Zweikampf um den Thron der Erdmännchen herausgefordert wird. Da der Bürgermeister aus Termingründen nicht das ganze Buch vorlesen konnte und dieser Bundesweite Vorlesetag natürlich auch zum Selbstlesen anregen soll, hatte er drei Exemplare dieses Buches mitgebracht, dass er der stellvertretenden Schulleiterin Frau Büschel für die Schulbibliothek übergab.

Der Initiator für diese Aktion, SPD Ortsvereinsvorsitzender Hans-Dieter Brückner, hatte sich als ehemaliger Diakon das Evangelisches Haus für Kinder für seine Lesung ausgewählt. Dort lauschten die Kinder einer Geschichte über den Heiligen Sankt Martin.

SPD Fraktionsvorsitzender Rüdiger Paulis durfte im Kindergarten des Bayerischen Rot-Kreuzes gleich mehrere Bücher zum Besten geben, bevor man ihn wieder an den Schreibtisch seiner Rechtsanwaltskanzlei entließ.

Die Zweite Bürgermeisterin Heidi Sponsel besuchte wieder den Integrativen Kindergarten und zog die Kleinen mit der Geschichte von „Rita und Kroko“ in ihren Bann. Diese handelt von der Gefahr des Verlaufens beim gedankenlosen Kastaniensammeln im Wald. Dank dem cleveren Krokodil „Kroko“ finden aber beider wieder wohlbehalten zurück. Am Schluss des Vortrages gab es dann noch Krokodil zum Ausmahlen und leckere Gummibären.
Nicht nur den Kindern hat dieser Vormittag riesig Spaß gemacht, auch für die vier Vorleser war es ein tolles Erlebnis. Für sie steht bereits jetzt fest, beim nächsten Bundesweiten Vorlesetag sind sie wieder dabei.

Das Foto zeigt die Vorleser bei ihren Beträgen zum Bundesweiten Vorlesetag.

Verantwortlich für den Inhalt:

© by Klaus Sponsel
Siedlerstr. 14
90607 Rückersdorf Tel: 0151 / 52279294 k.sponsel@t-online.de"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.