Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 9

FEUCHT (ots) - Heute (13.10.2015) ereignete sich in den Nachmittagsstunden ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Eine Person wurde hierbei tödlich verletzt.

Der Fahrer eines VW verlor gegen 13:40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Greding und Hilpoltstein aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierbei kreuzte er von der linken Fahrspur kommend die mittlere Spur und kollidierte mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Lastkraftwagen.

Das Fahrzeug schleuderte dann von der Fahrbahn und überschlug sich mehrfach. Der lebensgefährlich verletzte Pkw-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Dort erlag er seinen Verletzungen. Der 37-jährige Fahrer des Autotransporters erlitt einen Schock. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens
40.000 Euro.

Die Autobahn A 9 musste für circa eine Stunde in Fahrtrichtung Berlin komplett gesperrt werden. Durch die Bergungsarbeiten und den damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen entstand ein kilometerlanger Rückstau.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen.

Quelle: Michael Petzold Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.