Weihnachtsspende für Café-Ausstattung im Apartmenthaus „Inklusive Wohnwelt“

Große Freude für die Lebenshilfe: Eckart in Hartenstein spendet 10.000 Euro für „Inklusive Wohnwelt“. Geschäftsführer Norbert Dünkel nahm die Spende entgegen. (V.l.)Wolfgang Rothenaicher, Head of Global Procurement, Sabine Rupp, CFO, Norbert Dünkel, MdL, Geschäftsführer Lebenshilfe Nürnberger Land e. V., Dr. Wolfgang Schütt, CEO, und Jürgen Gerbig, COO. (Foto: Lebenshilfe im Nürnberger Land e.V.)
NÜRNBERG LANDKREIS (pm/nf) - Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt die Firma Eckart das Wohnprojekt „Inklusive Wohnwelt“ der Lebenshilfe im Nürnberger Land e. V. und fördert die individuelle Ausstattung des Herzstücks der Wohnanlage, das barrierefreie Café im Parterre– ein Treffpunkt für Bewohner, für Nachbarn und Freunde.

Eckart, ein führender Hersteller von Effektpigmenten, hat Weihnachten erneut unter das Motto „Spenden statt Geschenke für Kunden“ gestellt. Der Global Player beschäftigt weltweit 1.800 Mitarbeiter – davon 1.256 am Standort Hartenstein und 138 am Standort Wackersdorf. Schon seit einigen Jahren verzichtet das Unternehmen darauf, Kunden und Geschäftspartner an Weihnachten zu beschenken und unterstützt stattdessen gemeinnützige Einrichtungen, begrüßt die inklusive Ausrichtung des Apartmenthauses „Inklusive Wohnwelt“ und sieht das Geld bei der Lebenshilfe gut angelegt. „Wir versuchen seit Jahren verschiedene Einrichtungen zu unterstützen. Dies geschieht nicht wahllos, sondern unterliegt einer eingehenden Analyse unter Berücksichtigung von bestimmten Rahmenbedingungen“, so der Tenor der Eckart-Leitung.

Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land, zeigte sich über die großzügige Spende bei der symbolischen Übergabe dankbar und erläuterte: „Die Spende der Eckart GmbH fließt in die Ausstattung des Inklusions-Cafés unseres Apartmenthauses ‚Inklusive Wohnwelt‘ in Altdorf, vom speziellen Essgeschirr bis zum Mobiliar.“ Mit dem Café will die Lebenshilfe zudem die berufliche Inklusion von intellektuell beeinträchtigen Personen fördern und gleichzeitig Arbeitsplätze im Hauswirtschafts- und Cateringbereich für Menschen mit Handicap schaffen. Jeder Euro der Spende komme so direkt Menschen mit Behinderung zu Gute. Norbert Dünkel nannte die Spende der Eckart GmbH eine Investition für mehr Menschlichkeit und inklusives Miteinander – eine Investition in die Zukunft der Region.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.