Der große Sommerschuh-Vergleich: Gut beschuht durch die schöne Jahreszeit

(Foto: Fotolia)
Wenn die Temperaturen in atemberaubende Höhen klettern und sich der Sommer unweigerlich ankündigt, merkt man das als erstes an den Füßen. Weniger bei den Herren der Schöpfung, aber vor allem bei den Damen. Und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen taucht auch wieder die altbekannte Frage auf: Welche Schuhe ziehe ich an? Und wo bekomme ich die schönsten Damenschuhe online?

Damit Sie keinen Fauxpas in Sachen Kleideretikette begehen, haben wir hier einen kurzen und übersichtlichen Ratgeber zum Thema Sommerschuhe zusammengestellt: Was passt wo, zu welchem Anlass und zu welcher Kleidung? Und was kann man keinesfalls tragen? So sind Sie in Sachen sommerlicher Mode in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Ewig moderner Klassiker: die Zehentrenner

In ihrer schlichteren Variante werden sie auch "Flip-Flops" genannt, aufgrund des Geräuschs, das sie beim Gehen machen. In der etwas eleganteren Variante sind sie beinahe schon ansehnlich. Die Plastikvariante gilt aber immer noch - egal in welcher Farbe - quasi als "Unschuh" und kommt gleich nach den Badelatschen. Strasssteinchen, wie sie viele Damenschuhe online auf dem Plastik tragen, ändern daran auch nicht viel. Ihnen ist definitiv der Freizeitbereich, der heimische Garten und das Schwimmbad vorbehalten. Überall anders sind sie ein definitives No-Go.

Eine Ausnahme bilden hier die feinen Varianten aus Leder. Stilistisch stehen sie schon eher den Sandalen näher. Und genau wie diese passen sie auch noch zu einem gepflegten Jeans-Outfit oder zu einem sportiven Look. Zum Kostüm sind sie aber immer noch ein echter Stilbruch. Hier sucht man besser andere Damenschuhe online.

Die Pumps: (fast) nie verkehrt

Pumps sind so etwas wie der "Passt-zu-allem-Schuh". Sie werten nahezu jedes Outfit auf und in der richtigen Farbe können sie praktisch zu allem getragen werden - von Jeans über den eleganten Rock bis hin zu festlicher Kleidung.

Nur bei punkigen, fetzigen Kleidungsstilen sollte man mit Pumps ein wenig vorsichtig sein - hier passen sie nicht mehr unbedingt zu allem, bei manchen Outfits wirken sie einfach deplatziert. Wer seine Damenschuhe online kauft, wird aber sicherlich auch hier schnell etwas passendes finden.

Sandalen und Sandaletten: klassisch, luftig - und nicht ganz fein

Sandalen, vor allem die edlen und zierlichen Modelle aus Leder, passen ebenfalls zu beinahe jedem sommerlichen Outfit. Lediglich bei sehr eleganten Kostümen oder festlicher Kleidung sollte man lieber zu geschlossenem Schuhwerk greifen. Einige der ganz alten Stilregeln gelten nun einmal noch immer. Und auch wer schöne Füße hat, zeigt sie in Verbindung mit festlicher Kleidung eben dennoch nicht.

Ansonsten sind Sandaletten und Sandalen aber Schuhe, die sich gut kombinieren lassen - eigentlich zu allem. Sie harmonisieren mit Rock und Jeans und auch mit wilderen Styles. Und man findet eine nahezu unerschöpfliche Auswahl dieser Damenschuhe online bei Jepo.

Ballerinas: der Barfuß-Schuh

In den letzten Jahren kamen sogenannte Barfuß-Schuhe einmal für kurze Zeit in Mode: Schuhe, die mit ihrer dünnen Sohle ein Gefühl wie beim Barfußlaufen erzeugen sollten. Die Ballerinas als echte "de-facto-Barfuß-Schuhe" waren vor ihnen schon da - und sind es jetzt immer noch. Das zeigt auch das zum Teil riesige Angebot an Ballerinas in den Schuhe Online-Shops.

Ballerinas sind bequeme Schuhe mit echtem Barfuß-Feeling (und schnell eiskalten Füßen, wenn die Temperaturen nur ein bisschen fallen) und durchaus mit Stil. Sie passen zu vielen modernen Outfits, mit festlicher Kleidung, zum Kostüm oder in Verbindung mit punkigen Outfits harmonieren sie aber nicht. Da sollte man dann doch besser zu geeigneten Modellen greifen.

Ansonsten kann man aber nicht allzu viel falsch machen - immerhin gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Und das gilt auch für diesen Sommer.

Quelle: OSG
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.