Mundart Rallye – Viererlei Fränkisch an viererlei Orten

Brauerei Ott in Obernleinleiter, Brauerei Hölzlein in Lohndorf, Landgasthof Büttel in Geisfeld, Gasthof Bittel in Oberngrub - „Vo die Mädli vom Mee zu die Madla vom Maa“ Fr., 31. Oktober 2015/ 19 Uhr

"Wu i ner mei Haa hi ho?“ ist das Chinesisch, Hawaiianisch oder gar ein indianischer Dialekt? Nein, das heißt auf Hochdeutsch: „Wo ich nur meine Hacke hin(getan) habe?!“ und es ist unsere schöne Haßbergler Mundart, eine wundervolle Sprache, die auf alle überflüssigen Worte und Buchstaben verzichtet und sich auf das Wesentliche beschränkt. Natürlich klingt das im Coburger Land schon wieder anders und in Bamberg noch mal ganz anders.
Am Samstag, den 31. Oktober 2015 kann man unter dem Motto: „Vo die Mädli vom Mee zu die Madla vom Maa“ eine fränkische Mundart-Nacht erleben, die damit auf das hohe Kulturgut unserer heimischen Mundart aufmerksam machen will.
Aus Haßfurt erleben Sie, mit Gschichtli über die Haßfurter Frecker, den bekannten Mundart-Autor Wilhelm Wolpert. Der bekannte ARD Sportreporter Wolfgang Reichmann bringt die typische Sprache der Bamberger „Zwiebeltreter“ mit. Und außerdem dabei: Ulrike Walter - sie singt Lieder aus´m Läbe und Josef Hornung trägt humorvolle Texte vor.
Muss man nun von einem Ort zum andern pilgern, um alle Mundarten zu erleben? „Naa, mer kann einfach höckn bleibm!“ Und wo? In Geisfeld beim Landgasthof Büttel, in Lohndorf in der Brauereigaststätte Hölzlein, in Oberleinleiter in der Brauerei Ott und in Oberngrub im Gasthof Bittel. Und wie geht sowas? „Ganz einfach, sie komma hinteränanner, ohne dass sie hinteränanner komma.“

Karten erhalten Sie in allen teilnehmenden Gaststätten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.