An zwei Wochenenden zum Jugendleiter

AMBERG - Schulung findet im Oktober und November statt – Wichtige Grundlageninfos und Erwerb der Leiterkompetenz.

Sich an zwei Wochenenden zum Jugendleiter bzw. zur Jugendleiterin ausbilden zu lassen, diese Möglichkeit bieten der Kreisjugendring, die katholische Jugendstelle, das Jugendzentrum Klärwerk und die Kommunale Jugendarbeit von Stadt Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach an. Die Schulung findet am 17. und 18. Oktober sowie vom 13. bis 15. November statt und eröffnet Jugendleiterinnen und Jugendleitern sowie allen Ehrenamtlichen die Gelegenheit, sich mit grundlegenden Themen der Jugendarbeit auseinanderzusetzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten neben praktischen Tipps wichtige Informationen zu Kommunikation, Gruppenstunden, Leiterkompetenz und Jugendschutz sowie zu rechtlichen Fragen. Die Schulung ist nach den Qualitätsstandards des Bayerischen Jugendrings ausgerichtet und mit einem Erste-Hilfe-Kurs gültig. Die Teilnahme an beiden Wochenenden berechtigt zur Beantragung der Jugendleiterkarte (JuLeiCa), die nicht nur als Kompetenznachweis dient, sondern auch in zahlreichen Geschäften von Stadt und Landkreis Vergünstigungen ermöglicht.

Zum ersten Wochenende am 17. und 18. Oktober treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Jugendzentrum Klärwerk in Amberg. Die zweite Kurseinheit wird von 13. bis 15. November im Jugendlandheim Grimmerthal abgehalten. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Wochenende 30 Euro inklusive Verpflegung, Material und Übernachtung. Eine Teilnahme ist für Jugendleiter und alle, die es werden wollen, ab 15 Jahren möglich. Anmeldungen nimmt die Kommunale Jugendarbeit Amberg-Sulzbach bis Dienstag, 6. Oktober, unter Telefon 09661/52858 oder E-Mail info@koja-as.de entgegen.

Quelle: Stadtverwaltung Amberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.