Lass das mal den Papa machen - als Vater seinen eigenen Weg finden

(Foto: Erziehungsberatungsstelle Roth-Schwabach)
Roth: Erziehungsberatung Roth-Schwabach |

Vortrag Donnerstag, den 30.11.2017 um 19:00 Uhr in Roth, Münchener Str. 33, in der Erziehungsberatungsstelle Roth-Schwabach

Oft kommen einem, wenn man an Väter denkt, Worte wie Toben, Handwerken, Technik und Risikobereitschaft in den Sinn. Und wirklich haben erste Studien, welche sich derzeit mit der Rolle des Vaters beschäftigen herausgefunden, dass Mütter die Kinder eher anregend fördern und Väter aufregend. Sie gewähren eher mehr Freiraum, wagen mehr und fördern die Neugier auf Neues und Unbekanntes. Dies sind äußerst wichtige Komponenten, um die kindlichen Kompetenzen zu schulen und zu erweitern. Grundlage dafür ist natürlich immer eine gute und stabile Vater-Kind Beziehung

Jeder Mann der Kinder hat, möchte ein guter Vater sein. Manchmal stellt sich dann die Frage wie macht man das und wie bekommt man das verwirklicht? Dazu gesellen sich dann möglicherweise noch erschwerende Konstellationen wie Trennung, viel Arbeit, unterschiedliche Erziehungshaltungen in der Partnerschaft oder eigene schwierige Erlebnisse in der Kindheit

So wie die Rolle des Mannes hat sich in den letzten Jahrzehnten auch die des Vaters verändert. Viele fragen sich heute, was macht einen guten Vater aus und was für einer möchte ich sein? Der Spagat zwischen Anspruch und Realität kann da schon mal zur Zerreißprobe werden. Darüber hinaus bleibt immer noch die Frage, was möchte ich meinen Kindern mitgeben, wie möchte ich erziehen und was sind meine Vorbilder im Bezug auf das Großziehen der Kinder.

Der Vortrag wird konkreter beleuchten, welchen Einfluss speziell Männer in der Erziehung auf die Kinder haben, an welchen Vorbildern man sich orientieren kann und wie die eigene Idee eines guten Vaters umgesetzt werden und in die Erziehung einfließen kann.

Dabei wird auch der Blick auf das Spannungsfeld zwischen Familie, Beruf, eigenen Bedürfnissen und den Erwartungen der Gesellschaft gelegt. Im gemeinsamen Gespräch werden unterschiedliche Vorstellungen und Ideen vom Vater sein diskutiert und mit fachlichen Informationen aus pädagogischer Sicht bereichert.

Referent: Marco Schmied, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)


Wir bitten um Voranmeldung in unserem Sekretariat in Roth, Telefon 09171/4000
Der Vortrag ist kostenfrei
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.